Laden...

BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto

Landwehrstraße 39, 80336 München

  • Eingetragen von:Visiones e.V.

Das Biodanza-Zentrum ist ein Kraftort, wo neben Biodanza auch verschiedene Disziplinen
der persönlichen Entfaltung mit hervorragenden KursleiterInnen erlebt werden können


BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto bei popula: Die Veranstaltungsstätte "BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto" in der Stadt München, wurde Freitag, 24. Mai eingetragen. Derzeit findest du 2202 weitere Veranstaltungsstätten in München. Das Programm zu allen Veranstaltungen des kommenden Monats der Veranstaltungsstätte BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto kannst du hier finden. Vergangene Woche zählte diese Seite 975 Aufrufe. Das aktuelle Programm besteht aus 0 zukünftigen Veranstaltungen. Insgesamt wurden 1 Termine in diesem Veranstaltungsort eingetragen. Es finden vor allem Veranstaltungen aus der Kategorie "Konzerte & Nachtleben" statt. Beliebte Veranstaltungsorte in der Nähe von "BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto" sind u.a. edulab München, München, Alter Hof, Strom. Bewerte den Veranstaltungsort oder schreibe einen Kommentar. So kannst du deine Erfahrung mit anderen Nutzern teilen.

Empfiehl BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto, München deinen Freunden.

Teile diese Location auf: Facebook | Twitter
Exportiere BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto als Adressbucheintrag.

Bewertung / Kommentare:

5 Bewertungen und 1 Kommentare zu dieser Location

KleinFritz   17.05.2024 | 08:26 Uhr

Ich habe am 3. Ausbildungswochende ein Gespräch mit Adriana gehabt. Sie brachte eine ihrer Assistenten als Zeugin mit. In diesem Gespräch habe ich ihr mitgeteilt, dass ich bemerkt hätte, das sie, zwei ihrer ihre Assistentinnen sowie der Gastdozent (langer Begleiter von Rolando Toro) mir während den Vivencias nicht in die Augen schauen würden. Dies wäre ich aus anderen Biodanzagruppen (70 Stunden Gruppenerfahrung)nicht gewöhnt sei und dies würde mich sehr irritieren. Ebenso würde mich eine ihrer Assistentinnen seit dem zweiten Ausbildungwochenende während den Vicencias wie Luft behandeln, wenn es darum ginge in den Viviencias einen Partner auszuwählen würde sie immer an mir vorbei schauen als wäre ich nicht existent. Gerade letzteres könnte ich nicht akzeptieren, ich würde erwarten, dass ausgebildete Biodanzas in der Lage sein müssten, mit jedem der Gruppe in Kontakt zu treten. Dabei erwähnte ich auch, dass ich mit einem Magenkrimmen zum Seminar gekommen wäre, da mich dieser Sachverhalt belasten würde. Ich meinte dann, dass es für mich kein Thema wäre, wenn Gruppenmitglieder nicht in der Lage wären mich mit den Augen anzuschauen, jedoch von den Leitern und Assistentinnen müsste ich es erwarten können, denn für mich sei der Blickkontakt ein wesentliches Werkzeug bei Biodanza. .Des Weiteren trug ich vor, dass ich mit Assistentin am Sonntagmorgen das Gespräch gesucht hätte und sie mich sehr unfreundlich abgewimmelt habe. Ja, meinten die Assistentin und Adriana, ich müsste jedem Einzelnen seine Zeit geben sich zu öffnen und außerdem wäre mein Geruch nach Zigarettenrauch sehr unangenehm. Und sie deshalb den Kontakt mit mir meiden würden. Es kam überhaupt nicht die Frage auf, wie dieser Konflikt zu lösen sei, meine Empfindungen wurden eher als übertrieben angesehen. Adriana meinte dann, wir könnten ich könne den Vertrag kündigen und es wäre eine Ausnahmesituation für mich. Dies war für mich eine erleichternde Info. Ich daraufhin, dass ich gerne bis zum nächsten Wochenende im Mai Zeit hätte, um eine Entscheidung zu treffen und falls ich gehen würde, wäre es mir ein Anliegen mich von den einzelnen Mitgliedern der Gruppe, mit denen ich sehr schöne Erfahrungen gemacht habe zu verabschieden. Von einer fristlosen Kündigung war keine Rede. Die hatte ich am Sonntagabend in meinem Email Account vorgefunden, mit der Begründung, dass sie nicht wolle, dass ich körperlich leide und deshalb den Vertrag fristlos kündigen würde und ich hätte dieser während unseres Gespräches zugestimmt, dies könne auch ihre Assistentin bezeugen. Das mich diese Kündigung und der Umgang mit dem von mir Gesagten hat mich tief getroffen und verletzt. Wie kann eine Ausbilderin mit langer Biodanzaerfahrung so ein Verhalten an den Tag legen. Wäre es ihr wirklich um mein Wohlergehen gegangen, dann hätte sie meine Entscheidung abgewartet, doch aus irgendwelchen Gründen wollte sie mich loswerden und erteilte mir im Laufe unserer Auseinandersetzung dreimal Hausverbot mit der Drohung einer Anzeige, sollte ich mich daran nicht halten. Dieser Umgang hat nichts mit dem Geist von Biodanza zu tun, er wird damit eher in den Schmutz gezogen. Ich hatte aus meinen Erfahrungen (70 Stunden), die ich vor der Ausbildung mit Biodanza gemacht habe, dass diese Arbeit die Menschen in Frieden zusammen führen würde, Adriana hat mir gezeigt, dass dies eine Illusion ist.

Kommentar zu dieser Location:

Die Location "BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto" wurde am Freitag, 24. Mai 2013 von Visiones e.V. im openeventnetwork eingetragen.

Veranstaltungen in der Umgebung

Locations in der Nähe

Alle Locations in München

BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto auf deiner Webseite

Biete deinen Besuchern aktuelle Veranstaltungen zu "BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto". Jetzt Design anpassen und einbinden

BioDanza-Zentrum mit Adriana Pinto in München

Ein Kalender für deine Webseite