Laden...

Myles Kennedy

  • Datum: Sonntag, 15. Juli 2018 um 20:00 Uhr
  • Location:  
  • Roßmarkt 19 63739 Aschaffenburg

Myles Kennedy
Im Juli drei Shows in Saarbrücken, Aschaffenburg & Bochum

Mit Myles Kennedy beehrt uns einer der profiliertesten Sänger und Gitarristen der gegenwärtigen US-Rock-Szene erstmals nicht als Teil eines größeren Projektes oder einer Band, sondern mit der Live-Performance seines ersten Soloalbums Year of the Tiger. Ein überaus spannendes Werk, an dem Kennedy in unregelmäßigen Abständen seit 2009 immer wieder arbeitete und das nach zahlreichen Terminverschiebungen am 9. März endlich weltweit erschien und prompt in den Top 20 der Albumcharts zahlreicher Länder landete, darunter auch in England und Deutschland. Zu Recht, denn Year of the Tiger ist ein kraftvolles, tief in der Historie des groovenden US-Rock verwurzeltes Werk, das von Kennedys enormer Expertise als kunstvoller Songwriter ebenso erzählt wie von seinem Talent, seiner Gitarre stets einen unverwechselbaren Klang zu verleihen. Nach nunmehr fünf Alben in 15 Jahren mit Alter Bridge sowie weiteren Longplayern mit dem großartigen Guns N Roses-Gitarristen Slash präsentiert Year of the Tiger damit eine neue und ungewöhnlich intime Seite an Myles Kennedy. Nach seinen begeisternden Deutschland-Shows Ende März kommt Kennedy zwischen dem 13. und 16. Juli noch einmal für drei Konzerte zu uns, mit Stationen in Saarbrücken, Aschaffenburg und Bochum.

Der 1969 als Myles Richard Bass in Boston geborene Musiker wuchs in SpokaneWashington auf und war bereits als Kind stark geprägt durch die Platten von Led Zeppelin. Doch auch Marvin Gaye und Stevie Wonder zählten zu seinen Helden, was seinen insbesondere für die Rockszene heute sehr ryhthmusbetonten Gitarrenstil erklärt. Mit zehn Jahren begann er Trompete zu lernen, mit 15 kam die Gitarre hinzu. In den nächsten Jahren probierte er seine musikalischen Ambitionen in den unterschiedlichsten Kontexten aus, von Blaskapellen über Jazzbands bis hin zu kraftvollen Heavy-Metal-Formationen. Nach der Schule absolvierte er ein Studium der Jazzgitarre und der Contemporary Music und nahm 1991 mit der Band Cosmic Dust sein erstes Album auf. Zwei weitere folgten Mitte der Neunziger mit der Formation Citizen Swing, bevor er zum Ende der Neunzigerjahre mit The Mayfield Four seine erste Band gründete, die auf internationale Erfolge blicken konnte: Die Alben Fallout (1998) und Second Skin (2001) machten ihn über die Landesgrenzen hinweg bekannt als einen Musiker, der Melodie, Groove und mitreißenden Rock auf besondere Weise miteinander zu verbinden versteht.

Mit der vorübergehenden Auflösung von Creed und der Entscheidung der drei Instrumentalisten dieser Band, eine neue Formation mit einem anderen Sänger zu gründen, fand für Myles Kennedy der internationale Aufstieg in die Oberliga des Rock seinen Fortgang. Alter Bridge sind mittlerweile eine seit eineinhalb Jahrzehnten andauernde Erfolgsgeschichte. Alle fünf Alben, One Day Remains, Blackbird, AB III, Fortress und The Last Hero, stiegen hoch in die internationalen Hitlisten, wobei sich das letzte Album als das kommerziell erfolgreichste erwies: Top-10-Platzierungen in den USA, Australien, Deutschland, England, Italien, Österreich, der Schweiz und vielen anderen Ländern. Mit der letzten Welttournee etablierten sie sich endgültig als Superstars des Modern Rock mit durchweg ausverkauften Konzerten.

Parallel ging Kennedy eine bis heute sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Guns N Roses-Gitarristen Slash ein. Auf dessen Soloalben Apocalyptic Love und World On Fire agierte er als Frontmann, beide Alben stiegen ebenfalls weltweit in die Top 10, so auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Atemberaubend intensive Welttourneen folgten, deren Dringlichkeit und musikalische Rockdynamik sich auch auf dem 2015 veröffentlichten Album Live at the Roxy widerspiegelte. Bereits seit 2009 arbeitete Kennedy daneben immer wieder an eigenen Songs, die zu keinem seiner anderen Projekte passen wollten. Aufgrund massiver Arbeitsauslastung kam es jedoch nicht zum Release. Bis zum März dieses Jahres, wo endlich Year of the Tiger erschien ein Album, das noch einmal ganz neue Seiten von Myles Kennedy präsentiert.


Myles Kennedy bei popula: Am 15. Juli 2018 von einem Nutzer angelegt, wurde Myles Kennedy der Kategorie Konzerte & Nachtleben hinzugefügt. Das Event war vor 123 Tagen in Aschaffenburg. Informiere dich über die Anfahrt oder schau dir die weiteren Termine in der Location Colos-Saal an. In der näheren Umgebung findest du auch . Dieses Event am Sonntag ist nur ein Termin von insgesamt 233 in der Stadt Aschaffenburg - Teil des Kreis Aschaffenburg. Um "Myles Kennedy" zu besuchen, musst du in die Stadt Aschaffenburg reisen, denn woanders gibt es diese Veranstaltung derzeit nicht. Mit unseren Widgets kannst du dir Termine auch auf deine Webseite und deinen Blog einbauen. Myles Kennedy belegt diese Woche keinen Rang der Top100 der begehrtesten Events in Aschaffenburg, doch du kannst die Platzierung beeinflussen. Mit einem Kommentar, einer Bewertung oder dem Teilen auf Facebook. Du kannst für diesen Termin hier Bearbeitungsrechte bekommen, wenn du der Veranstaltung Infos hinzufügen möchtest oder z.B. ein Bild oder Flyer hochladen willst.

Empfiehl Myles Kennedy, Colos-Saal deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Myles Kennedy als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Myles Kennedy zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Myles Kennedy" wurde am Mittwoch, 09. Mai 2018 von eventim im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Umgebung

Google Map
49.9758581
9.1490114
Colos-Saal
Roßmarkt
63739 Aschaffenburg
Alle Veranstaltungskalender in Bayern
Alle Locations in Aschaffenburg

Beliebte Themen in Aschaffenburg

Alle Themen in Aschaffenburg

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Myles Kennedy, Sonntag, 15. Juli 2018, Colos-Saal