Laden...

Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo

  • Datum: Dienstag, 18. September 2018 um 20:00 Uhr
  • Location:  
  • Prenzlauer Allee 6 10405 Berlin
  • Event teilen:

Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo
Hochgeladen von: EWA Frauenzentrum e.V.
Quelle: pixabay.com

Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo
mit Jasna Strick & Vorstellung des Anti-Stalking-Projekts des Frieda-Frauenzentrums

Revolutionen starten heutzutage im Internet - Thesen werden nicht mehr an Kirchentüren genagelt, sondern in Blogs geschrieben. Aus feministischer und genderpolitischer Sicht wurde dies in Deutschland erstmals 2013 durch den mit dem Grimme Online Award ausgezeichneten Hashtag #aufschrei sichtbar. Zum ersten Mal startete im deutschsprachigen Raum eine politische Debatte in sozialen Netzwerken und fand den Weg in klassische Medien, wo sie sich viele Wochen hielt.
Jasna Strick - Autorin, netzaktive Feministin und #aufschrei Mitinitiatorin - gibt in ihrem Vortrag Einblick in die vielfältige netzfeministische Szene in Deutschland. Gleichzeitig analysiert sie die Strukturen des Antifeminismus im Netz und des konservativen Widererstarkens im Allgemeinen. Sie stellt aktivistische Erfolge der (auch, aber nicht nur) im Netz real existierenden Gewalt gegenüber und versucht, ein kämpferisches Fazit zu ziehen.

Im Anschluss werden das Anti-Stalking-Projekt des Frieda-Frauenzentrums und Strategien gegen Belästigung und Bedrohung vorgestellt.

Der Zutritt zum EWA-Frauenzentrum ist ausschließlich Frauen* vorbehalten. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo bei popula: Am 18.09.2018 wurde die Veranstaltung Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo in der Kategorie Weitere veröffentlicht. Seit dem Veranstaltungstag sind jetzt ein Tag vergangen. Du benötigst noch Details zur Anfahrt für die Routenplanung? Hier wirst du fündig. Zusätzlich kannst du dir die weiteren Termine in der Location EWA-Frauenzentrum anschauen oder alternative Veranstaltungen aus der unmittelbaren Umgebung raussuchen. Heute wurde Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo so oft aufgerufen, dass die Veranstaltung somit diese Woche auf keinem Platz der Top100 der beliebtesten Veranstaltungen in Berlin. Mach mit und steigere die Beliebtheit, indem du die Veranstaltung auf Facebook teilst und eine Bewertung oder einen Kommentar hier abgibst. Uns liegen aktuell keine Informationen vor, dass es "Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo" neben dem bekannten Termin in Berlin auch in einer anderen Stadt geben wird. Am 18.09.2018 ging es los! Der Termin fällt also auf einen Dienstag. Immerhin gibt es aktuell 5436 Termine in der Stadt Berlin, welche dem Kreis Berlin angehört. Du kannst dir übrigens die Veranstaltung auch auf deiner Webseite oder deinem Blog einbinden. Nutze dafür einfach unser Veranstaltungs-Widget. Die Veranstaltung wurde auf www.openeventnetwork.de eingetragen. Wenn du verantwortlich für dieses Event bist oder einfach ein Bild oder einen Flyer hochladen möchtest, kannst du dich melden. Du bekommst dann Bearbeitungsrechte für diesen Termin.

Empfiehl Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo, EWA-Frauenzentrum deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo" wurde am Mittwoch, 12. September 2018 von EWA Frauenzentrum e.V. im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Umgebung

Google Map
52.5294120
13.4184165
EWA-Frauenzentrum
Prenzlauer Allee
10405 Berlin
Alle Veranstaltungskalender in Berlin
Alle Locations in Berlin

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Feminismus im Netz und das gewaltvolle Echo, Dienstag, 18. September 2018, EWA-Frauenzentrum