Laden...

Saint Helena Festival 2017

  • Datum: Samstag, 24. Juni 2017 um 15:00 Uhr
  • Location:  
  • Hansastraße 41 81373 München
  • Eintritt: ab 39.05
  • Event teilen:

Aus einer Grundidee im Jahre 2004 entstanden, steht der Sound von CRIPPLED BLACK PHOENIX seither für cineastische Klangkonstrukte und Endzeitballaden, die sich konsequent jedweder Kategorisierung entziehen. Trotz häufig auftretender Querverweise zu bekannten Nebenprojekten der Bandmitglieder, verbitten sich die Musiker um Gründer Justin Greaves jeglichen Anspruch auf Namedropping und dergleichen. Im Fokus steht die Musik und das, was sie unverfälscht beim Rezipient verursacht. Greaves schafft es mit seiner Band etwas zu erschaffen, das nahtlos dort anknüpft, wo Pink Floyd 1975 mit Wish You Were Here aufhörten. Mit dem Hören ihres dritten Werks 200 Tons Of Bad Luck drängelten sich neben längst vergessen geglaubten Erinnerungen an Supertramp, Camel, Alan Parsons oder Yes auch modernere Assoziationen in den Vordergrund. Godspeed You! Black Emperor oder Sigur Rs dürften als Bezugspunkte herangeführt werden. Mit I,Vigilante konnte bereits wenige Monate später an eben jene Erfolgsgeschichte angeknüpft werden. Das nur sechs Songs beinhaltende und doch 45 Minuten schwere Werk ist in seiner Eindringlichkeit kaum zu übertreffen und durchzogen von Wechselspielen zwischen Orgel, schwelgenden Gitarren, Streicher-Arrangements und nicht zuletzt umschließenden Vokalen. Klagelieder, gebettet in tiefschürfende Instrumentierungen und umrahmt von Texten, die zwischen Trauer und Melancholie geistern. CBP zelebrieren Lieder, die den Hörer außerhalb jeglicher Realität in einen Kosmos transportieren, der weit, leer und ausschließlich aus Sound zu bestehen scheint. Das Jahr 2011 brachte für die Band neben umfassenden Touren durch Europa und China auch einen Labelwechsel zur Mascot Label Group und dem dazugehörigen Cool Green Label mit sich. Zwischen 2007 und 2014 veröffentlichten sie eine Reihe von fünf kritisch hoch gelobten Studioalben. Ihre New Dark Age Tour-EP 2015 A.D. war die erste Veröffentlichung der Band via Season of Mist. Diesen Herbst sind sie bereit ein neues Album über dieses Label zu veröffentlichen. Wir dürfen gespannt sein!

TRAP THEM wurde 2002 von der SängerinTexterin Ryan McKenney und dem Gitarristen Brian Izzi gegründet, der sich mit Bands wie Entombed, Black Flag, Nasum, Swans, Neurosis, Darkthrone und Tragedy auseinandersetzte. Ergänzt wird die aktuelle Besetzung durch den Bassisten Galen Baudhuin und Schlagzeuger Brad Fickeisen. Berühmt für ihren Hybrid aus Metall, D-Beat-Punk und Hardcore ist TRAP THEM eine unaufhaltsame Kraft. Lyrisch und klanglich, TRAP THEMs Musik ist düster, wütend, verzweifelt und spricht mit der Dunkelheit in uns allen. Das brandneue Album, Crown Feral ist seit Herbst 2016 erhältlich.

Vier blutjunge Jungs aus Kuhdörfern in Maryland bzw. Pennsylvania überschreiten alle bekannten Grenzen des gängigen Hardcore-Punk Grindcore: Wenn FULL OF HELL mit ihren gerade mal 18-22 Jahren auf die Bühne kommen, sollte man sich anschnallen, denn sie blasen jeden mit einer unfassbaren Brutalität und Energie einfach weg. Dabei merkt man ihnen deutlich ihre Visionen, ihr unheimliches Engagement und ihre wahnsinnige Andersartigkeit an. Sie schaffen Grenzen, um sie anschließend niederzuschmettern, rasen in einem Tunnel aus Aggression und Genie geradewegs Richtung ganz oben. Eine junge Band, die zwar noch am Anfang steht, die mit ihrem unglaublichen musikalischen und transzendentalen Potenzial allerdings schon bald zur Speerspitze des Brutalo-Hardcore zählen dürfte.

GHOST BATH ist eine Black Metal Band aus Noth Dakota. Bekannt dafür, lange China als ihr ursprüngliches Herkunftsland anzugeben und dafür, dass kaum eines der Bandmitglieder tatsächlich namentlich bekannt ist, zelebriert die Gruppe depressiven, zutiefst suizidalen Black Metal in seiner reinsten Form, zerstörerisch und beklemmend düster. In ihrer Atmosphärik findet sich aber häufig auch ein etwas melodischerer Sound von beispielsweise Klavier und Folk-Elementen wieder, der die Musik dieser mysteriösen Truppe noch eingängiger und noch etwas eigenständiger macht. Unaufhaltsam bahnt sich eine dunkle Wand ihren Weg, umhüllt dich, absorbiert deinen Geist und nimmt dich mit in das Reich der mächtigen Klangwelten von DOWNFALL OF GAIA. Gegründet wurde das Quartett 2008 und besteht nach einigen Wechseln am Schlagzeug nun aus Dominik Goncalves dos Reis (Gitarre Gesang), Peter Wolff (Gitarre Gesang), Anton Lisovoj (Bass Gesang) sowie Michael Kadnar (Schlagzeug), welche sich auf Berlin, Hamburg und sogar New York City verteilen. Auch wenn die Band in der Crust-Punk-Szene verwurzelt ist, verbindet man sie mittlerweile mit einem Sound, der eher an die Wucht einer Lawine aus schwarzer Erde, Felsbrocken und dreckigem Schlamm erinnert, sowie Texten, die sich poetisch mit der dunklen Seiten des Daseins befassen. Zu Beginn 2008 brachte die Band ein noch sehr vom D-Beat geprägtes Demo und ein Split-Tape mit der französischen Band Kazan heraus, gefolgt von einer Tour-EP 2009 und dem Debütalbum Epos 2010, das mit Hilfe mehrerer DIY-Labels gestemmt wurde. Die Verbundenheit zur DIY- und Punk-Szene führte dazu, dass 2011 eine Split-LP mit In The Hearts Of Emperors auf Alerta Antifascista, einem der wichtigsten hiesigen Punk-Label, sowie Moment Of Collapse auf Shove-Records erschien. Da die Band klanglich nie stagnieren wollte, veränderte sich ihr Sound deutlich fort vom schnellen, Crust-beeinflussten Frühwerk und hin zu längeren, vor allem aber langsameren Stücken, die dafür umso gewaltiger klangen und eindeutig auf Doom, Sludge sowie andere kriechende Stile zurückzuführen waren. 2012 erschien mit diesem erneuerten Sound auf dem legendären Label Metal Blade der nächste Longplayer Suffocating In The Swarm Of Cranes, der die Erwartungen nach unendlicher Schwere dürstenden Fans als erfüllte und des öfteren in den Jahresbestenlisten verschiedener Kritiker auftauchte, also allerorts mit Lob überhäuft wurde. Wenn DOWNFALL OF GAIA nicht probten oder im Studio hockten, tourten sie seit Beginn ihres Wirkens gerne häufig und überall. Fast alle europäischen Länder wurden bereist und 2011 sowie 2013 auch in den Vereinigten Staaten gespielt. 2012 spielte die Combo auch in Russland, wo sie etwa in Moskau Fans ausrasten ließ. Allein 2013 gab sie weltweit über 100 Konzerte. 2014 spielte sie unter anderem mit Toxic Holocaust, Black Tusk oder Neurosis und gastierte beim kultigen Hellfest in Frankreich. Ebenfalls 2014 gönnten sich die Musiker eine Pause, denn die Zeit für ihre zweite Scheibe über Metal Blade war reif. Deshalb verschanzten sie sich im Kölner '79 Sound Studio und begannen, an neuem Stoff zu arbeiten. Jetzt ist das neue Meisterwerk vollendet und bereit, über die gespannten Hörerinnen hereinzubrechen. Auch diesmal gibt es ein Konzept. Die Band hadert in ihren Texten mit dem vielleicht mächtigsten Gegner des Menschen: der Zeit, die unerbittlich voranschreitet. SALEMSS POT ist der Import aus Schweden seit ihrer Gründung 2011. Mit ihrem neuesten Album Pronounce This! bleiben sie sich mit ihrem schweren Rhtythmus, ihren scharfen Girtarren-Riffs und ihrer extremen Horrorfilm-Atmosphäre selbst treu.

Dass Mitglieder aus verschiedenen Bands und auch aus verschiedenen Genres eine Band gründen können, die überzeugt, beweist ULTHA aus Köln. Nicht nur auf ihrer Debüt-EP Pain Cleanes Every Doubt zeigen die vier Kölner mit ihrem melancholischen und düster-brachialen Black Metal, dass sie es drauf haben, sondern auch auf den Bühnen dieser Welt. ULTHA brachten im November 2016 ihr zweites Album Converging Sins heraus, welches nahtlos an das erste Album anknüpft.

Sanguis draconis (Drachenblut) ist ein dickes, blutrotes Harz aus exotischen Bäumen. Seit Anbeginn der Zeit wurde es in der Medizin, im Handwerk und natürlich ... in der Magie verwendet. Und so ist WITCHTHROAT SERPENTs Musik: dunkel und berauschend wie Blut, seltsam, wie als würde es aus einer anderen Welt kommen und geritten von jenen alten, mächtigen Zaubermännern, die man zu fürchten hatte. WITCHTHROAT SERPENT wurde im November 2011 in Toulouse, Frankreich gegründet, mit dem Ziel, okkulten und kraftvollen Doom-Metal zu verbreiten. Das erste Album erschien im Jahr 2014 bei Deadlight Entertainment und WITCHTHROAT SERPENT wurde als ein vielversprechender Neuling gefeiert. Sie haben einen eigenen Zauber und sie wissen, wie man ihn verwendet, um die Zuhörer zu begeistern. Morbider Groove und psychedelische Melodien verführen dich zu ihrem Verderben. Und so ist ihr neues Album Sang-dragon, das im September 2015 an einem Tag im Drudenhaus Studio aufgenommen wurde. Die Hexe ist hungrig und unruhig ... hüte dich vor ihrem Zauber! Hast du sie noch nicht gehört?

HERETOIR ist eine deutsche Postmetal-Band aus Augsburg, die 2006 von Eklatanz gegründet wurde. Die Anfänge der Band sind in akustischer Musik verwurzelt, aber HERETOIR entwickelte sich schnell zu einer Kombination der aggressiven Elemente von Black Metal und der Schönheit, Melancholie und Traumhaftigkeit von Post Rock und Shoegaze. Konzeptionell und lyrisch beschäftigt sich HERETOIR mit Existenz, Nostalgie, Melancholie, Isolation und Selbstreflexion. HERETOIR soll ein Soundtrack sein, um die tiefsten Gedanken, die Ängste und die Seele zu entdecken, die in jedem von uns ruhen. Nach sehr erfolgreichen Tourneen mit Künstlern wie Dornenreich, Der Weg einer Freiheit und Agrypnie sowie Auftritten bei renommierten Festivals wie dem Rockharz Festival und dem Summer Breeze Festival im Jahr 2014 ist die Fertigstellung des zweiten Albums The Circle jetzt in vollem Gange. Das neue Album erscheint im März 2017.

THRÄNENKIND gründeten sich 2007 in der Nähe von München. Die Mitglieder teilen sich die Interessen des Anarchismus, des Veganismus und des Antikapitalismus. Ihre Texte vermitteln die Fragen der Beziehung zwischen Menschlichkeit und Natur, zwischenmenschliche Beziehungen, menschliche Gesellschaft, Anarchismus und die endlose Sehnsucht nach Freiheit. (Quelle: Bandinfo) Aus der Asche der Omega Massif wurde ein massiver kalter Gletscher geboren der aus Dunkelheit und Untergang bestand. Im FrühjahrSommer 2014 war PHANTOM WINTER gerade dabei sein erstes Lied WINTERCVLT jedem um die Ohren zu werfen, ohne sich um Musikgenres oder Grenzen zu kümmern. Das erste Album CVLT, welches 2015 veröffentlicht wurde, zeigt ihre Träume aus Angst, Frost und Hoffnung.

Mit Dark Towers Bright Lights erscheint am 10. Februar 2017 der erste Longplayer der Würzburger Band CRANIAL. Diese gründete sich 2014 aus einem Teil der ehemaligen Omega Massif und liefern nun auf 45 Minuten einen tonnenschweren Mix aus Post-Metal, Sludge und Doom. Zunächst war unklar, wie es für die ehemaligen Mitglieder der Band Omega Massif weitergehen sollte, nachdem sich diese 2014 auflöste. Ein Teil gründete schließlich Phantom Winter, ein weiterer stieg bei Blacksmoker ein und Gitarrist Michael Melchers gründete mit Julian Weidhaus (Bass, Vocals), Cornelius Merlin (Drums) und Sebastian Kröckel (Guitar, Vocals) das Post-Metal Format CRANIAL. Zügig arbeiteten CRANIAL an den ersten Tracks, nahmen diese im Blank Disc Studio bei Tobias Anderko (Blacksmoker) auf, ließen in der Tonmeisterei in Oldenburg mischen und mastern und veröffentlichten das Material schließlich Ende 2015 in Form der aufwändig gestalteten Dead Ends EP (Clear Vinyl, Siebdruck auf der B-Seite, bedruckte Innenhülle, Inside Out Cover mit gestanztem Logo) auf Moment Of Collapse Records. Die internationale Presse war voll des Lobes und eine Einladung zum renommierten Droneburg-Festival folgte. Im Sommer 2016 buchten CRANIAL dann erneut die Tonmeisterei, um bei Role Wiegener nun ihr Debüt-Album aufzunehmen. Wie schon auf der EP sind die vier Songs auf Dark Towers Bright Lights düster, schwer und transportieren eine enorm bedrohliche Atmosphäre. Der Sound ist brachial und ultra heavy. Mir kommt es vor, als zöge sich der sprichwörtliche rote Faden hier in Form eines schlamm- und blutverschmierten Eisenpflugs durch die facettenreichen Etappen des Albums. Denn unaufhaltsam und zielstrebig treibt einen dieses Biest durch die fast schon cineastisch anmutende Dramaturgie, die die Band immer wieder geschickt mit Hilfe gut genährter Soundschichten zu turmhohen Spannungsbögen stapelt, bevor sie diese, der Erschöpfung nahe, schließlich wieder zu Ruinen zerfallen lässt. Kurzes Verschnaufen. Besinnung. Neuer Masterplan. Dann wieder vorwärts. Das volle Programm für Fans von Neurosis, Isis und Cult of Luna.

UNRU, die aus Bielefeld stammen, sind sicherlich eine der stärksten Bands der modernen europäischen Black Metal-Szene. Nachdem sie mit einer unglaublichen Demo im Jahr 2013 aufgetaucht waren, hat die Band im Jahr 2014 den Boden für ihr Debütalbum bereitet. Als Tier Ist Der Mensch Nichts ist nicht nur eine Black Metal und Crust Walze, sondern sicherlich eines der spannendsten Alben im modernen Black Metal.


Saint Helena Festival 2017 bei popula: Am 24.06.2017 wurde die Veranstaltung Saint Helena Festival 2017 in der Kategorie Konzerte & Nachtleben veröffentlicht. Seit dem Veranstaltungstag sind jetzt -897 Tage vergangen. Du benötigst noch Details zur Anfahrt für die Routenplanung? Hier wirst du fündig. Zusätzlich kannst du dir die weiteren Termine in der Location Feierwerk anschauen oder alternative Veranstaltungen aus der unmittelbaren Umgebung raussuchen. Saint Helena Festival 2017 ist diese Woche auf keinem Platz der Top100 der beliebtesten Veranstaltungen in München. Um die Beliebtheit zu steigern, kannst du die Veranstaltung auf Facebook teilen und eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlassen. Um "Saint Helena Festival 2017" zu besuchen, musst du in die Stadt München reisen, denn woanders gibt es diese Veranstaltung derzeit nicht. Wenn du möchtest, kannst du den Termin auch auf deinem Blog oder deiner Webseite einbinden. Das Widget lässt sich kinderleicht in Größe und Design anpassen. Der Termin Saint Helena Festival 2017 ist in München, eine Stadt im Kreis München, wo es aktuell 3362 Termine zu finden gibt. Diese sind z.B. aus der Kategorie Ausstellungen, Theater und Comedy. Es gibt Informationen die hier fehlen? Wenn du mehr weißt und z.B. die Uhrzeit oder ein Bild ergänzen möchtest, beantrage hier Bearbeitungsrechte.

Empfiehl Saint Helena Festival 2017, Feierwerk deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Saint Helena Festival 2017 als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Saint Helena Festival 2017 zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Saint Helena Festival 2017" wurde am Donnerstag, 22. Dezember 2016 von KoelnTicket.de im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Saint Helena Festival 2017, Samstag, 24. Juni 2017, Feierwerk