Laden...

Baumeister Solness

  • Event teilen:

Baumeister Solness
Hochgeladen von: Terminredaktion RPD
Quelle: RLT Neuss (c) Björn Hickmann-StagePicture

Halvard Solness hat als Baumeister alle Konkurrenten überflügelt.
Sein früherer Lehrmeister Brovik ist jetzt sein Assistent, dessen Sohn Ragnar ist als Zeichner angestellt. Solness neues Projekt, die Wiedererrichtung des abgebrannten Elternhauses seiner Frau Aline, steht kurz vor der Vollendung. Doch ein Generationenwechsel steht an: Ragnars Talent bedroht Solness, er sucht zu verhindern, dass sich Ragnar als Baumeister selbständig macht. Dessen Verlobte Kaja lässt er in emotionaler Abhängigkeit als Buchhalterin dienen. Die Ehe mit Aline ist in Schweigen über die gemeinsame Vergangenheit erstickt. Ihre Zwillinge sind auf tragische Weise ums Leben gekommen.
Unversehens trifft die junge Hilde Wangel ein, die Solness zehn Jahre zuvor etwas mehr als freundschaftlich kennengelernt hat. Sie fordert das vom erfolgreichen Baumeister damals versprochene Königreich samt Schloss ein. Die rätselhafte Verbindung der jungen Frau zum alternden Solness setzt einen fatalen Verlauf der Ereignisse in Gang. Sie verlangt von Solness, dass er, ähnlich wie zehn Jahre zuvor auf dem Höhepunkt seiner Karriere, die Richtkrone auf der hohen Turmspitze des Neubaus anbringt. Solness, nicht schwindelfrei, klettert das Gerüst des Turms empor.
Henrik Ibsen zeichnet einen erfolgsverwöhnten Mann, der nicht den Mut aufbringt, in die Abgründe des eigenen Lebens zu schauen, und konfrontiert ihn mit einer jungen Frau, die durch die Unbedingtheit ihrer Forderungen die etablierten Verhältnisse aus dem Gleichgewicht bringt. In der Titelrolle wird das langjährige Ensemblemitglied Joachim Berger zu sehen sein.

Schauspiel von Henrik Ibsen


Baumeister Solness bei popula: Am 20.11.2016 wurde die Veranstaltung Baumeister Solness in der Kategorie Kunst & Schauspiel veröffentlicht. Seit dem Veranstaltungstag sind jetzt -671 Tage vergangen. Die genaue Routenplanung zu der Location Rheinisches Landestheater kannst du dir über über die Kartenfunktion ansehen. Klicke hierzu rechts auf die Karten-Vorschau. Du hast eine Webseite oder einen Blog und möchtest deinen Besuchern diese Veranstaltung nicht vorenthalten? Dann binde den Termin auf deiner Webseite ein. Kinderleichte Konfiguration der Größe und des Designs - so einfach wie das Einbinden eines Youtube-Videos. Wir zeigen euch was beliebt und beachtenswert in Neuss ist. Baumeister Solness platziert sich diese Woche auf keinem Rang der Top100 der beachtenswertesten Veranstaltungen der Stadt. In die Wertung gehen die Anzahl an Facebook Likes, Aufrufe, Kommentare und Bewertungen ein. Du findest "Baumeister Solness" derzeit nur in Neuss, also nutze die Kartenansicht, um die Umgebung zu erkunden und bei Interesse die Anfahrt zu planen. Mit 44 Terminen in Neuss, Kreis Rhein-Kreis Neuss , ist Baumeister Solness am Sonntag nur eine Veranstaltung unter vielen, die am 20. November 16 stattfand. Möchtest du Bearbeitungsrechte für diesen Termin erhalten? Die Veranstaltung wurde auf www.openeventnetwork.de veröffentlicht. Mit einem Account erhältst du vollen Zugriff auf die Informationen, kannst Bilder hochladen und vieles mehr.

Empfiehl Baumeister Solness, Rheinisches Landestheater deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Baumeister Solness als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Baumeister Solness zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

 1 Bewertung und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Baumeister Solness" wurde am Sonntag, 26. Juni 2016 von Terminredaktion RPD im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Umgebung

Google Map
51.1966000
6.6954900
Rheinisches Landestheater
Oberstraße
41460 Neuss
Alle Veranstaltungskalender in Nordrhein-Westfalen
Alle Locations in Neuss

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Baumeister Solness, Sonntag, 20. November 2016, Rheinisches Landestheater