Laden...

Ein Gang durch die Zollgeschichte

  • Datum: Mittwoch, 27. Januar 2021 um 10:00 Uhr
  • Location:  
  • Alter Wandrahm 16 20457 Hamburg

Ein Gang durch die Zollgeschichte
Hochgeladen von: mrh.events
Quelle: Michael Zapf

Auf einer 800 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche im Gebäude des ehemaligen Zollamts Kornhausbrücke sind rund eintausend Exponate zu sehen. Viele interaktive Elemente sowie Film- und Hörstationen erweitern das Informationsangebot. In der historischen Abteilung erhält der Gast Informationen über die Herkunft des Wortes Zoll. Sein Rundgang beginnt in der Römerzeit, führt ihn über das Deutsche Kaiserreich bis hin zur Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands. Dieser letzte Abschnitt bildet das Verbindungsglied zu den aktuellen Aufgabengebieten, die im Erdgeschoss des Gebäudes zu sehen sind.



Neben Führungen und wissenschaftlicher Arbeit initiiert das Zollmuseum regelmäßig Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Filmvorführungen. Es beteiligt sich an Kunstprojekten und Buchveröffentlichungen und war in den 1990er-Jahren auch Drehort für die Fernsehserie "Schwarz-Rot-Gold" mit Uwe Friedrichsen als Zollfahnder Zaluskowski.



Führungen durch das Zollmuseum

Zöllnerinnen und Zöllner führen durch die Ausstellung, die für Jung und Alt interessant gestaltet ist. Erfahren Sie wissenswerte Dinge rund um den Zoll - von umfangreichen Tätigkeiten eines Zollbeamten in der heutigen Zeit, bis zurück in den Alltag eines Benefiziariers in den römischen Provinzen. Führungen für Gruppen ab zehn Personen finden Dienstag bis Freitag nach Voranmeldung statt. Für eine genaue Absprache und verbindliche Buchung setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Nutzen Sie dafür gern unser Kontaktformular. Neben dem Eintrittsgeld von zwei Euro für Erwachsene - entstehen keine weiteren Kosten. Weitere Informationen zu den angebotenen Führungen finden Sie hier.



Die Führungen sind ausschließlich von Dienstag bis Freitag buchbar!



 


Ein Gang durch die Zollgeschichte bei popula: Die Veranstaltung Ein Gang durch die Zollgeschichte ist bereits abgelaufen. Heute sind es schon 79 Tage her. Über die Kartenansicht kannst du dir ein Bild davon machen, wo der Veranstaltungsort Deutsches Zollmuseum genau liegt. Für eine Detailansicht der Karte, klicke einfach auf die Karten-Vorschau. Der Termin Ein Gang durch die Zollgeschichte ist in Hamburg, eine Stadt im Kreis Hamburg, wo es aktuell 11210 Termine zu finden gibt. Diese sind z.B. aus der Kategorie Ausstellungen, Comedy und Kabarett. Heute wurde Ein Gang durch die Zollgeschichte so oft aufgerufen, dass die Veranstaltung somit diese Woche auf keinem Platz der Top100 der beliebtesten Veranstaltungen in Hamburg. Mach mit und steigere die Beliebtheit, indem du die Veranstaltung auf Facebook teilst und eine Bewertung oder einen Kommentar hier abgibst. Um "Ein Gang durch die Zollgeschichte" zu besuchen, musst du in die Stadt Hamburg reisen, denn woanders gibt es diese Veranstaltung derzeit nicht. Wenn du möchtest, kannst du den Termin auch auf deinem Blog oder deiner Webseite einbinden. Das Widget lässt sich kinderleicht in Größe und Design anpassen. Hilf uns, wenn du auf dieser Seite einen Fehler entdeckt hast. Du kannst das Profil mit einem Bild oder Beschreibungstext ergänzen, wenn du hier Bearbeitungsrechte beantragst.

Empfiehl Ein Gang durch die Zollgeschichte, Deutsches Zollmuseum deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Ein Gang durch die Zollgeschichte als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Ein Gang durch die Zollgeschichte zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Ein Gang durch die Zollgeschichte" wurde am Samstag, 07. März 2020 von mrh.events im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Ein Gang durch die Zollgeschichte, Mittwoch, 27. Januar 2021, Deutsches Zollmuseum