Laden...

Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs

  • Datum: Samstag, 14. April 2012 um 19:30 Uhr
  • Location:  
  • Schumannstraße 13 10117 Berlin
  • Eintritt: ab
  • Event teilen:

Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs
Hochgeladen von: eventim

Von Studio Braun

1982. Die Dreharbeiten zu Ingo Sachs' neuem Film Coolhaze sind voll im Gange. Sachs, ein aufstrebender, größenwahnsinniger Regisseur mit Realitätsverlust, treibt sein Team an die Grenzen der Toleranz, allen voran den überforderten Regieassistenten Spank, der den Druck in hysterischer Manie an Schauspieler und Set überträgt. Dem Regisseur schwebt ein Film zwischen Kinoblockbuster und niveauvollem Avantgardefilm vor, in dem die Motive Rache und Selbstjustiz die Handlung bestimmen sollen. Garantieren soll den Erfolg die Verschränkung von Michael Winners Rache-Thriller Ein Mann sieht rot von 1974 mit Heinrich von Kleists Novelle Michael Kohlhaas:
Coolhaze, Motorradhändler aus New York, und sein Kollege Shaggy treffen bei einer Motorradüberführung nach New Jersey auf Coolhazes Rivalen aus der High-School, den korrupten Polizisten Coby Burner. Dieser konfisziert ihre Motorräder. Als Coolhaze selbst von der Staatsanwaltschaft keine Unterstützung bekommt, beschließt er, sich eigenmächtig Gerechtigkeit zu verschaffen. Der Streit um die Bikes und eine daraus resultierende persönliche Katastrophe ziehen einen brutalen Rachefeldzug nach sich, in dem der Pazifist Coolhaze zum Massenmörder mutiert.

Heinz Strunk, Rocko Schamoni und Jacques Palminger sind Studio Braun drei verdiente Musiker, Schauspieler, Autoren und Entertainer, die in Deutschland seit Jahren für Humor jenseits des öden Comedymainstreams stehen, in der Tradition von Karl Valentin, Gerhard Polt, Loriot, Helge Schneider und Heino Jäger, bekannt als die Paten des Telefonterrors (Süddeutsche Zeitung) und durch Veröffentlichungen wie 'Fleisch ist mein Gemüse' (Heinz Strunk) oder 'Dorfpunks' (Rocko Schamoni).

Regie: Studio Braun

Bühne: Janina Audick
Mit Felix Goeser, Ole Lagerpusch, Moritz Grove, Anita Vulesica, Katrin Wichmann, Jens Rachut, Rocko Schamoni, Heinz Strunk, Jacques Palminger, Malin Nagel Hannes Oppermann, Nicole Lowery, Lara Scherpinski, Martina Jonigk, Studio Braun

Pressestimmen:

Die Studio-Braun-Leute und Pudel-Club-Gründer () wildern schon eine Weile im subventionierten Theaterbetrieb, sie haben in Zürich und Hamburg inszeniert. Nun sind sie also reif für das Deutsche Theater. Oder ist umgekehrt das Deutsche Theater reif für Studio Braun? Wir hören schon wie die Kultur-pessimisten ironisch auf dem Wort Trash herum kauen. Dazu wollen wir anmerken, dass den Abend große Könnerschaft auszeichnet. Es ist unter anderem ein rasendes Querflötensolo von Heinz Strunk zu erleben, der auch in der wildesten Entfesselung noch vornehmste Contenance wahrt. ()

Die Schauspieler des Deutschen Theaters stehen diesen Ironie-Virtuosen in nichts nach. Von welch mannhafter Melancholie sind die Seitenblicke, die Felix Goeser als Charles Bronson als Michael Coolhaze ins Publikum wirft, während er mit einer Pumpgun Drogendealer, Vergewaltiger, aber auch Straßenmusiker und, weil er gerade dabei ist seine eigene Mutter wegbläst. Mit welcher Shirley-Bassey-Haftigkeit explodieren die Gesangseinlagen von Anita Vulesica als Profi-Diva als Misses Coolhaze. Wie beschützerinstinkauslösend entklettert Katrin Wichmann als Nachwuchstalent als Tochter Coolhaze den Kulissen, wo die Bergfest feiernden Kollegen sie nach der Vergewaltigungsszene vergessen haben. Und mit welcher Akribie lutscht Ole Lagerpusch als - es lässt sich nicht zarter formulieren Arschloch-Regisseur seinen Brillenbügel ab, während er vernichtende Kränkungen austeilt. (FR)

Berlin. Es ist Jahr des Heinrich von Kleist. Und sogar das Satire Trio Studio Braun, bekannt geworden durch absurde Telefonstreiche und zwei Bücher über die Jugend auf dem Lande ('Dorfpunks', 'Fleisch ist mein Gemüse'), huldigt dem vor 200 Jahren verstorbenen Dichter. Natürlich auf seine Weise. Mit dem als Actionmusical deklarierten Abend 'Fahr zur Hölle, Ingo Sachs' wagt das Trio sein erstes theatrales Auswärtsspiel in der Hauptstadt und sticht mit seinem in Hamburg über Dekaden gewachsenen Anarcho-Punk-Humor gleich mitten hinein in den Hochkulturtempel des Deutschen Theaters Berlin. Kann das gut gehen? Es kann. (Hamburger Abendblatt)


Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs bei popula: Der Kunst & Schauspiel-Termin Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs ist leider schon abgelaufen. Du suchst die Anfahrt, Routenplanung, aktuelle Termine und Veranstaltungsorte in der Umgebung von der Location Deutsches Theater? Auf dieser Seite wirst du fündig. Wer an Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs teilnehmen möchte, kommt an der Stadt Berlin nicht vorbei, denn das ist der einzige Ort, wo man diese Veranstaltung finden wird. Am 14.04.2012 ging es los! Der Termin fällt also auf einen Samstag. Immerhin gibt es aktuell 12325 Termine in der Stadt Berlin, welche dem Kreis Berlin angehört. In der wöchentlichen Auflistung der Top Events in Berlin belegt Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs keinen Platz der Top100 der beliebtesten Veranstaltungen in Berlin. Mach mit und teile bei Facebook oder schreibe hier eine Bewertung. So beeinflusst du das Ranking und zeigst, was beachtenswert ist. Wenn du möchtest, kannst du den Termin auch auf deinem Blog oder deiner Webseite einbinden. Das Widget lässt sich kinderleicht in Größe und Design anpassen. Hilf uns, wenn du auf dieser Seite einen Fehler entdeckt hast. Du kannst das Profil mit einem Bild oder Beschreibungstext ergänzen, wenn du hier Bearbeitungsrechte beantragst.

Empfiehl Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs, Deutsches Theater deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs" wurde am Sonntag, 11. März 2012 von eventim im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Fahr Zur Hölle, Ingo Sachs, Samstag, 14. April 2012, Deutsches Theater