Laden...

Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel

Schauspiel von David Mamet Deutsch von Bernd Samland

  • Datum: Donnerstag, 24. September 2020 um 20:00 Uhr
  • Location:  
  • Doberaner Straße 135 18057 Rostock

Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel
Hochgeladen von: Volkstheater Rostock GmbH
Quelle: Volkstheater Rostock / Dorit Gätjen

#MeToo an der Uni? Ein Professor kurz vor dem großen Karrieresprung, eine Studentin, die Fragen hat. Zuerst sprechen sie über den Notendruck, akademische Sprache und soziale Benachteiligung. Doch die Rhetorik des Lehrenden wirkt überheblich, die Unsicherheit der jungen Frau mündet in Empörung und einer Berührung folgt der Vorwurf des sexuellen Übergriffs ...
Der weltweit bekannte US-amerikanische Autor David Mamet lotet in Oleanna - Ein Machtspiel die Untiefen der Worte und die Subjektivität von Wahrnehmung aus. Sein 1992 in Cambridge (USA) uraufgeführtes und später verfilmtes Erfolgsstück über Autoritätsmissbrauch, den Schmerz der Unterlegenheit und die Variationsbreite der Wahrheit legt den Finger in die Wunde einer Gesellschaft, die nicht mehr - gewaltfrei - kommunizieren kann und entfacht einen existentiellen Zweikampf, der nichts kennt als Täter und Opfer. Ein spannender Schlagabtausch und ein dramatischer Befund

Empfiehl Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel, Ateliertheater deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel" wurde am Mittwoch, 19. August 2020 von Volkstheater Rostock GmbH im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Premiere: Oleanna - Ein Machtspiel, Donnerstag, 24. September 2020, Ateliertheater