Laden...

Dealing with Memory

  • Datum: Sonntag, 23. August 2020 um 14:00 Uhr
  • Location:  
  • Zeiseweg 9 22767 Hamburg

Dealing with Memory
Hochgeladen von: mrh.events
Quelle: Andrii Dostliev & Lia Dostlieva

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Die Gründer*innen der Plattform EEP Berlin (Maya Hristova) & Ostlook (Jewgeni Roppel) haben sich der osteuropäischen Fotografie verschrieben um die Imagination des so genannten Ostens durch zeitgenössische Fotografie und andere visuelle Praktiken zu erweitern. Dies geschieht in der Zusammenarbeit mit aufstrebenden und etablierten Künstler*innen, die ihre eigene visuelle Sprache entwickeln. Hristova und Roppel präsentieren deren Projekte auf der Online-Plattform, in Ausstellungen, in Kollaborationen mit internationalen Fotografie-Festivals und im eigenen Magazin Format.



In der Ausstellung „Dealing with Memory" werden zeitgenössische Positionen präsentiert, die sich in ihrer Form und Bildsprache mit der Konstruktion und Rekonstruktion von Erinnerung und Geschichte befassen. Dabei werden z.B Archivaufnahmen aus einem Fundus kollektiver und kultureller Erinnerungen neu interpretiert oder politische oder persönliche Vergangenheit, journalistisch oder konzeptionell aufgearbeitet. Die Ausstellung ist eine Reise in die Vergangenheit, in der gesellschaftliche Prozesse und Strukturen der Identität retrospektiv neu angeordnet und reflektiert werden.



16 Teilnehmende Künstler*innen:



Niels Ackermann (Schweiz)

Maxim Dondyk (Ukraine)

Andrii Dostliev & Lia Dostlieva (Ukraine)

Blerta Hoçia (Albanien)

Sebastian Hopp (Deutschland)

Mila Pani (Bosnien & Herzegovina)

Rafa Milach (Polen)

Monika Orpik (Polen)

Andrejs Strokins (Litauen )

Valentin Sidorenko (Russland)

Masha Svyatogor (Weißrussland)

Zuzana Pustaiová (Slovakia)

Anna Pylypyuk and Volodymyr Shypotilnykov (Krim)

Danila Tkachenko (Russland)



Kuratiert von Jewgeni Roppel und Maya Hristova


Dealing with Memory bei popula: Dies ist die Detailseite zu Dealing with Memory. Das Event war vor 34 Tagen und ist abgelaufen. Wenn du das Event Dealing with Memory erleben möchtest, führt kein Weg an der Stadt Hamburg vorbei, also schau dir, wenn du von außerhalb kommst, unsere Karte an. Dort kannst du dich schon mal mit der Umgebung vertraut machen. Hier kannst du dich z.B. über die Anfahrt zu dem Veranstaltungsort "Frappant e.V." informieren oder dich über weitere Termine erkundigen. Du kannst dir übrigens die Veranstaltung auch auf deiner Webseite oder deinem Blog einbinden. Nutze dafür einfach unser Veranstaltungs-Widget. 15286 Termine in Hamburg und es werden täglich mehr. Dealing with Memory ist nur einer davon. Ansonsten kannst du dich auch in den Kategorien Oper, Party und Theater umschauen. In der wöchentlichen Auflistung der Top Events in Hamburg belegt Dealing with Memory keinen Platz der Top100 der beliebtesten Veranstaltungen in Hamburg. Mach mit und teile bei Facebook oder schreibe hier eine Bewertung. So beeinflusst du das Ranking und zeigst, was beachtenswert ist. Hier fehlen wichtige Informationen oder der richtige Veranstaltungsflyer? Hol dir die Bearbeitungsrechte und vervollständige den Eintrag. Alles was du tun musst, ist uns eine kurze Anfrage zur Veranstaltung zu schicken.

Empfiehl Dealing with Memory, Frappant e.V. deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Dealing with Memory als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Dealing with Memory zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Dealing with Memory" wurde am Dienstag, 28. Juli 2020 von mrh.events im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Dealing with Memory, Sonntag, 23. August 2020, Frappant e.V.