Laden...

Rundgang durch Ottensen

Immer anmelden!

  • Datum: Samstag, 15. August 2020 um 11:00 Uhr
  • Location:  
  • Ottenser Hauptstraße  22765 Hamburg

Rundgang durch Ottensen
Hochgeladen von: Hamburg News
Quelle: Hamburg News Stadtführungen
Immer anmelden!

In Ottensen ist es "hüggelig". Das ist Dänisch und bedeutet so viel wie größtes Wohlbefinden. Es erinnert uns gleichzeitig daran, dass Ottensen lange Zeit dänisch war, was dem damaligen Dorf und heutigem Szene-Stadtteil gut bekam. Wir suchen und finden Zeugnisse der interessanten Geschichte des quirligen Stadtteils. Gruppen bieten wir auch Extra-Termine zu Ihrem Wunsch-Termin an. Stellen Sie uns bitte eine Terminanfrage. Bitte beachten Sie dazu unseren Hinweis hier ganz unten auf dieser Seite.

Detailbeschreibung

Unser Rundgang durch Ottensen beginnt mit einem Abriss zur Geschichte des Orts, der sich aus bäuerlichen Verhältnissen kommend, dann im 18. und vor allem im 19. Jahrhundert schnell zu einem industriellen Zentrum vor den Toren Hamburgs entwickelte. Immerhin: Schon um 1870 hatte das "Dorf" fast 8000 Einwohner!

Die Wohn- und Lebensverhältnisse im alten Ottensen waren für die Masse der Bewohnerinnen und Bewohner freilich damals so schlecht, dass sich in umliegenden Gemeinden schnell die Bezeichnung "Mottenburger" einprägte. Die Lungen der Bewohner seien vergleichbar mit einem zerlöcherten und sprichwörtlich von Motten zerfressenen Tuch …

Diesen industriellen Charme hatte Ottensen noch bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts. Erst mit dem Niedergang klassischer industrieller Schwerpunkte, wie der Fischereiindustrie, der Werften, der Zigarettenindustrie und anderer Bereiche, begann sich das alte Ottensen nach und nach zu wandeln. Nun wurde Ottensen zum Problemfall mit starker Erwerbslosigkeit und gravierender Armut …

Heutzutage ist davon freilich nichts mehr zu spüren. Der Stadtteil gilt längst als beliebtes Szene-Viertel mit einem besonders bunten Straßenleben, einer sehr lebendigen Kulturszene und einem hohen und wachsendem Anteil Gutverdienender.

Wie das kam, kann an verschiedenen Stationen unseres Rundgangs nachgezeichnet werden. Beispielsweise an der "Motte" oder an der "Fabrik", Gedenkstein für den ehemaligen jüdischen Fríedhof unter dem Kaufhaus Mercardoauch an den Zeisehallen. Alte Fabriken sind vielfach zu anerkannten Kulturstätten mutiert, wofür wiederum der hohe Bestand an Altbausubstanz mit heute sehr ansprechenden großzügigen Wohnungen eine gute Grundlage schaffte.

Weitere Themen unseres lockeren Rundgangs sind Episoden aus der Nazi-Zeit (Ende der 20er / Anfang der 30er Jahre galt Ottensen als rot), dann die jahrelangen Debatten um die "Neue Mitte" von Altona, die Diskussionen mit der jüdischen Gemeinde im Zusammenhang mit der Einrichtung des heutigen Kaufhauses Mercardo sowie viele kleinere Geschichten aus dem Alltagsleben des im 19. Jahrhundert zum Industriestandort mutierten Dorfes.

Anmeldung unter:
http://hamburg-news.org/stadtrundgaenge/ottensen/

Empfiehl Rundgang durch Ottensen, S Bahnhof Altona deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Rundgang durch Ottensen als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Rundgang durch Ottensen zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Rundgang durch Ottensen" wurde am Dienstag, 21. Januar 2020 von Hamburg News im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Rundgang durch Ottensen, Samstag, 15. August 2020, S Bahnhof Altona