Laden...

Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski

  • Event teilen:

Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski
Hochgeladen von: webulino
Quelle: Pixabay.com // Pexels

========================================================

23. Februar 2020
11:00 Uhr

========================================================

Philharmonie - Großer Saal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
D - 10785 Berlin

S + U Potsdamer Platz
Bus M48, M85 200

========================================================

Ludwig van Beethoven:
Leonoren Ouverture Nr. 3 op. 72a

Gustav Mahler:
Totenfeier c-Moll
Frühfassung des 1. Satzes der 2. Symphonie

Georges Bizet:
1. Carmen-Suite

Modest Mussorgski:
Bilder einer Ausstellung

========================================================

opus 76 (Orchester)

========================================================

Yukari Ishimoto (Dirigentin)
Tristan Benveniste (Dirigent)

========================================================

Eintritt
10,- bis 29,- €

========================================================

opus 76 (Orchester)

Das Orchester wurde 2010 von und unter der Leitung von Tristan Benveniste, Geiger im Orchester der Oper von Rouen gegründet. Dieses verbindende Projekt in der Normandie versammelt alle Amateurmusiker, die ihre Leidenschaft für symphonische Musik zusammen erleben und teilen wollen. Es wird unterstützt von der Stadt Rouen und der "Opéra de Rouen Normandie".
Das Orchester besteht aus 60 Musikern, in einem nahezu perfekten Verhältnis von Frauen und Männern. Ungefähr die Hälfte der Mitspieler sind Studenten aus den Fakultäten und Hochschulen der Stadt Rouen. Die andere Hälfte besteht aus Musikern, die bereits im Berufsleben sind.

========================================================

Yukari Ishimoto (Dirigentin)

Yukari Ishimoto ist seit Beginn des Jahres 2003 künstlerische Leitung des OBM e.V. Sie studierte von 1982 bis 1986 Klavier und Dirigieren bei Prof. Mitsuishi am Tokyo College of Music, wo sie nach ihrem Abschluss eine Lehrtätigkeit übernahm.

Von 1987 bis 1991 absolvierte sie ein Aufbaustudium bei Prof. Rabenstein an der Hochschule der Künste Berlin. Sie erreichte beim internationalen Dirigentenwettbewerb in Cadaqués (Spanien) das Halbfinale.

Orchestererfahrungen sammelte Yukari Ishimoto bei der Halleschen Philharmonie, der Vogtland Philharmonie, dem Philharmonischen Orchester Frankfurt an der Oder und dem Ensemble Sanssouci der Brandenburgischen Philharmonie Potsdam.

Seit 1991 leitet sie "Die Berliner Stadtstreicher" und seit 1999 das Telemannorchester. Im Jahr 2000 gründete sie das Gesangsensemble Nagomi.

2011 assistierte sie Pablo Heras-Casado bei einer neuen Oper "Matsukaze" von Toshio Hosokawa (Regie: Sasha Waltz). Seit 2011 ist sie ständige Gastdirigentin des Neuen Sinfonieorchesters Berlin und leitet seit 2013 das BVG-Orchester.

========================================================

Tristan Benveniste (Dirigent)

Tristan Benveniste erhielt 1997 den ersten Preis für Violine und Kammermusik am Nationalen Konservatorium für Musik und Tanz in Paris (CNSMDP). Mit Leidenschaft für das Streichquartett studierte er zunächst in der Klasse "Quatuor Resonance" des Ysaye Quartet. Nach dem Aufbaustudium am CNSMDP setzte er sein Studium am ProQuartet (Europäisches Kammermusikzentrum) fort. 2002 erhielt er den dritten Preis beim internationalen Streichquartettwettbewerb in Osaka (Japan).
Seit 2011 hat Tristan Benveniste eine Lehrberechtigung für die Diplomstudiengänge Violine und Kammermusik am Konservatorium von Rouen. Derzeit studiert er in der Klasse von Nicolas Brochot am "Conservatoire à Rayonnement Départemental d’Evry Centre Essonne".
Seit 2000 ist Tristan Benveniste stellvertretender Stimmführer der 2. Violinen an der "Opéra de Rouen Haute-Normandie".
2010 gründete er das Orchesters Opus 76, dessen künstlerischer und musikalischer Leiter er seitdem ist.

========================================================

Das Orchester Berliner Musikfreunde e.V. wurde im Jahre 1866 gegründet und ist damit Berlins ältestes und Deutschland viertältestes Amateurorchester.

In der langen und wechselvollen Geschichte haben viele klangvolle Namen als Dirigenten oder Solisten für das Orchester gewirkt. Hierzu gehören Joseph Joachim, der großartige Geiger und Gründer der Berliner Musikhochschule, Mischa Elman, der noch im Wunderkindalter mit dem OBM auftrat, oder Sergiu Celibidache, der als Student einige Zeit die Leitung des OBM übernahm und ihm sogar eine Komposition widmete. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Orchesters konnten wir uns über die Verleihung der PRO-MUSICA-Plakette durch den Bundespräsidenten freuen.
Heute ist das Orchester unter seinem Kürzel OBM ein fester Bestandteil in der Amateur-Orchesterlandschaft Berlins. Bei uns musizieren viele, sehr unterschiedliche Menschen zusammen, die durch die Musik zu einer Gemeinschaft werden und sich in ihrer Freizeit neben ihren anderen individuellen Verpflichtungen für ihr Orchester einsetzen.
Die Mitspieler und Mitspielerinnen des OBM kommen aus unterschiedlichen Generationen und Nationen. Neben den gemeinsamen musikalischen Erlebnissen führt der persönliche Austausch zu Verständnis füreinander. Das OBM leistet damit auch einen Beitrag zur Integration in Berlin.

Das Repertoire des OBM, welches in erster Linie sinfonische Werke aus der Klassik und Romantik umfasst, wird immer wieder ergänzt durch interessante Werke des 20. Jahrhunderts. So begeisterte des OBM das Publikum unter anderem mit Werken von Béla Bartók (Ungarische Bilder, 2005), Yoko H. Wylegala (Willkommen im Dodoland, 2008, UA / Fanfare "Liebes OBM", 2016, UA), Mieczyslaw Weinberg (Sinfonietta Nr. 1, 2009), Akira Ifukube (Ballata Synfonica, 2009), Arturo Marquez (Danzon 2, 2011) und Leevi Madetoja (Suite pastorale, 2011).

Neben rein sinfonischen Werken spielt das Orchester auch mit anderen Klangkörpern zusammen und führte so zusammen mit der Cantorei der Reformationskirche Berlin Moabit unter anderem das Requiem von W.A. Mozart, den "Elias" und die 2. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy und Beethovens 9. Sinfonie. Ein besonderes Projekt stellte auch das Gemeinschaftskonzert 2008 mit dem isländischen Amateurorchester Sinfóníuhljómsveit áhugamanna dar und ermöglichte Einblicke in eine andere Musikkultur Europas.

Zu den Besonderheiten des amateur-musikalischen Lebens zählen für das OBM die musikalische Gestaltung der Gedenkveranstaltung zum 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy 2009 im Plenarsaal des deutschen Bundesrates und die Mitwirkung als Schauspieler für einen Werbefilm der Daimler AG 2006.
Gerade in einer Stadt wie Berlin, die über eine Musikkultur von Weltruf verfügt, haben es Amateure mitunter schwer, wahrgenommen zu werden. Umso mehr freut sich das Orchester, dass seine Konzerte immer wieder von einer Vielzahl von Zuhörerinnen und Zuhörern besucht werden und Konzertsäle wie die Philharmonie immer wieder füllt, wobei es ihm nebenbei gelingt, auch Menschen an die Klassische Musik heranzuführen, die sonst keine Gelegenheit dazu haben.

========================================================

7.12.2019
Orchester Berliner Musikfreunde e.V.
www.obm-ev.de

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied:
Evelyne Kuß
vorstand@obm-ev.de

PR und Öffentlichkeitsarbeit:
Sebastian Zwiener
Am Fenn 23 | 12167 Berlin
Tel.: +49 (30) 49 76 03 71
Handy: +49 (160) 841 50 25
pr@obm-ev.de

Eingetragener Verein
beim Amtsgericht Berlin Charlottenburg
Nr. 66/582 VR 2485

========================================================


Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski bei popula: Die Veranstaltung Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski ist bereits abgelaufen. Heute sind es schon 47 Tage her. Neben der Anfahrt zu dem Veranstaltungsort "Philharmonie Berlin - Großer Saal" findest du auf popula.de auch interessante Events der Veranstaltungsstätten . Leider gibt es derzeit in keiner weiteren Stadt eine Veranstaltung mit dem Titel Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski, also bleibt ein Besuch in Berlin unerlässlich, um den Termin wahrzunehmen. Um den Termin auf deiner Webseite einzubinden kannst du unser Widget nutzen und für dich passend konfigurieren. Wir bieten jedem Veranstaltungsliebhaber die Möglichkeit, an unserem Ranking der Woche für Veranstaltungen in Berlin teilzunehmen. Die Veranstaltung erreicht für diese Woche keinen Rang der Top100 der begehrtesten Events. Wenn dir Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski gefällt, zeige es deinen Freunden auf Facebook und gib eine Bewertung oder einen Kommentar ab. Es hilft! Mit 9435 Terminen in Berlin, Kreis Berlin in den Rubriken Ausstellung, Weihnachtsmärkte und Oper, ist Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski am Sonntag nur eine Veranstaltung unter vielen, die am 23. Februar 20 stattfand. Wenn du verantwortlich für diese Veranstaltung bist und gerne Informationen oder ein Bild ergänzen möchtest, beantrage bitte hier Bearbeitungsrechte.

Empfiehl Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski, Philharmonie Berlin - Großer Saal deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski" wurde am Sonntag, 08. Dezember 2019 von webulino im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Beethoven // Mahler // Bizet // Mussorgski, Sonntag, 23. Februar 2020, Philharmonie Berlin - Großer Saal