Laden...

Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie

Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie
Hochgeladen von: DIE KLASSIK AGENTUR
Quelle: Marco Borggreve
Werke von Bach, Saint-Saëns und Mendelssohn

Die erst 2001 geborene Geigerin Noa Wildschut mag jung an Jahren sein - ihre künstlerische Reife jedoch ist unbestritten. Die Süddeutsche schwärmt: "Ein Wunder an Musikalität. Originell, spontan, immer frei." Anne-Sophie Mutter nennt sie gar eine "musikalische Hoffnung ihrer Generation". In Camille Saint-Saëns’ drittem Violinkonzert kann Wildschut die Möglichkeiten ihres Instruments effektvoll ausloten und einmal mehr beweisen, dass ihr die Zukunft gehört. Als Felix Mendelssohn seine erste Sinfonie komponiert, ist er gerade einmal 15 Jahre alt. Das Werk, das noch in der Tradition seiner zwölf Streichersinfonien steht, klingt entsprechend herrlich schwungvoll und frisch. Den Abend eröffnet Johann Sebastian Bachs weltbekanntes zweites Brandenburgisches Konzert.

Johann Sebastian Bach
2. Brandenburgisches Konzert F-Dur

Camille Saint-Saëns
3. Violinkonzert h-Moll op. 61

Felix Mendelssohn Bartholdy
1. Sinfonie c-Moll op. 11

Noa Wildschut, Violine
Anja Bihlmaier, Dirigentin
Deutsche Radio Philharmonie

Abonnement- und Ticketbuchung
Die KLASSIK-Agentur, Alexandra Hodapp, Michael Heintz,
T: 06133 - 57 99 99 1 oder 0721 - 384 86 86,
post@mainz-klassik.de

oder Tickets direkt online buchen
www.karlsruhe-klassik.de

Einzelkarten:
Gold: 60 / Kat. I: 45 / Kat. II: 39 / Kat. III: 29 / Kat. IV: 20

Gold: Eintrittskarte 1. Kategorie + 1 CD des Solisten + 1 Freigetränk.

Abonnement 7 Konzerte:
Kat. I: 231 / Kat. II: 203 / Kat. III: 154 / Kat. IV: 105

(Preisangaben in € inkl. VVK- und Ticketgebühr)


Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie bei popula: Schon vorbei: Die Konzerte & Nachtleben-Veranstaltung Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie war vor 219 Tagen. Die Veranstaltungsorte  liegen in der näheren Umgebung von Kurfürstliches Schloss. Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie ist diese Woche in Mainz auf keinen Rang der Top100 der beliebtesten Termine. Es gibt nicht viele Orte in Deutschland, wo Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie stattfindet und Mainz ist gerade die einzige Stadt, also nutze unsere Kartenansicht und wäge ab, ob sich eine Anreise lohnt. Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie in Mainz Kreis Mainz fand am Sonntag, den 08.12.2019 statt. Ein Großteil der 170 Veranstaltungen in Mainz sind Comedy, Musicals und Konzerte. Du kannst dir übrigens die Veranstaltung auch auf deiner Webseite oder deinem Blog einbinden. Nutze dafür einfach unser Veranstaltungs-Widget. Ergänze jetzt diese Veranstaltungsinformationen mit einem Text oder dem Veranstaltungsflyer. Dazu musst du nur kurz Bearbeitungsrechte beantragen und schon kannst du auf den Termin zugreifen.

Empfiehl Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie, Kurfürstliches Schloss deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie" wurde am Mittwoch, 06. November 2019 von DIE KLASSIK AGENTUR im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Meisterkonzert "Hochbegabt" - Noa Wildschut und die Deutsche Radio Philharmonie, Sonntag, 08. Dezember 2019, Kurfürstliches Schloss