Laden...

Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein - Worst of Chefkoch

  • Eintritt: ab , 0
  • Schlagwörter: literatur
  • Event teilen:

Poetry & Kitchen: Die Slam Poeten Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein, Macher von Worst of Chefkoch, dem Foodblog des Jahres 2017, mit neuem Programm.

Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein sind zurück. Die Schürzen sind geschnürt, die Messer geschärft, die Zutaten schwitzen ihrem grausamen Schicksal entgegen. In ihrem zweiten Programm kochen die beiden die Macher von Worst of Chefkoch wieder an der Grenze des guten Geschmacks. Neue Ekel-Rezepte werden verköstigt, neue Texte gelesen. Dazwischen warten Stand Up, ein Wettkampf und ein Zutaten-Quiz auf das Publikum. Teils humorvoll, teils nachdenklich, mit typischen Worst of Chefkoch-Kommentaren, ganzen Kochanleitungen, aber auch Texten, die mit dem Blog nichts zu tun haben. Kurzgeschichten, idiotische Gedichte, alles Mögliche. In der Kochshow der etwas anderen Art wird gekocht, gelesen und vor allen Dingen gelacht. Noch nie lagen Kotzen und Lachen so nah beieinander. Guten Hunger!

Wenn es der Salzstangenauflauf schafft, dann können wir es alle schaffen.

Empfiehl Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein - Worst of Chefkoch, Universität Paderborn - Hörsaal L 2 - deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein - Worst of Chefkoch als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein - Worst of Chefkoch zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein - Worst of Chefkoch" wurde am Montag, 28. Oktober 2019 von eventim im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein - Worst of Chefkoch, Dienstag, 28. April 2020, Universität Paderborn - Hörsaal L 2 -