Laden...

Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum

Ausnahmekünstler Har-Zahav spielt Meisterwerke von Liszt, Scarlatti, Schumann,

Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum
Hochgeladen von: Vera Weston
Quelle: Axel Breuer – Plan B Fotografie
Meisterpianist Menachem Har-Zahav gastiert auf seiner aktuellen Tour mit neuer CD-Veröffentlichung.

Ausnahmekünstler Har-Zahav präsentiert mit berühmten Werken von Scarlatti, Liszt, Schumann, Brahms und Debussy einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur. Von Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament sind Publikum und Presse regelmäßig begeistert: Die Westfälischen Nachrichten z.B. berichteten von "einer bemerkenswerten, formvollendeten Darbietung, wie man sie nicht oft erlebt" und die NRZ beurteilte ihn als "perfekten romantischen Virtuosen, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentalität". Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner "ans Wahnwitzige reichenden Technik" verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren. Seine zahlreichen Gastspiele in Deutschland führten ihn bereits u.a. in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München, die Laeisshalle Hamburg und das Beethovenhaus Bonn.


Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum bei popula: Das Event Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum wurde am 11. Januar 2020 in Konzerte & Nachtleben eingeordnet und fand bereits vor 264 Tagen statt. Die genaue Lage des Veranstaltungsorts Kulturforum Kapelle Waltrop kann man auf der Karte einsehen. Mit Klick auf die Karte kann man sich zusätzlich eine größere Version anzeigen lassen. Mit 6 Terminen in Waltrop, Kreis Recklinghausen , ist Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum am Samstag nur eine Veranstaltung unter vielen, die am 11. Januar 20 stattfand. Diese Veranstaltung ist auf keinen Platz der Top100 der begehrtesten Termine für diese Woche in Waltrop, zeigt dir, was den Besuchern auf popula gefällt. Zeige auch du, was beliebt ist und schreibe einen Kommentar oder eine Bewertung und zeige es auf Facebook. Aktuell finden wir zu Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum nur Termine in Waltrop. Wenn weitere Städte hinzukommen, werden wir diese hier auf popula.de aufnehmen. Wenn du möchtest, kannst du den Termin auch auf deinem Blog oder deiner Webseite einbinden. Das Widget lässt sich kinderleicht in Größe und Design anpassen. Ergänze jetzt diese Veranstaltungsinformationen mit einem Text oder dem Veranstaltungsflyer. Dazu musst du nur kurz Bearbeitungsrechte beantragen und schon kannst du auf den Termin zugreifen.

Empfiehl Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum, Kulturforum Kapelle Waltrop deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum" wurde am Mittwoch, 16. Oktober 2019 von Vera Weston im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum, Samstag, 11. Januar 2020, Kulturforum Kapelle Waltrop