Laden...

Alice im Wunderland

Alice im Wunderland
Hochgeladen von: eventim

Alice im Wunderland

Tanzstück von Torsten Händler nach Lewis Carroll UA
Musikcollage und Kompositionen: Steffan Claußner

Lewis Carrolls Buch Alice im Wunderland erschien erstmals 1865. Es ging hervor aus einer Geschichte, die der Autor 1862 der zehnjährigen Alice Liddell und ihren Schwestern erzählt hatte. Carroll überließ sich beim Erfinden der freien Folge seiner Assoziationen, ohne vorgefertigten Plan. Seitdem haben nicht nur Kinder ihre Freude an den Begebenheiten rund um Alice, die in ein Kaninchenloch fällt und unter der Erde die seltsamsten Abenteuer erlebt. Die skurrile Reise steckt voller satirischer Hinweise auf Personen und Zustände der damaligen Zeit. Häufig spielte Carroll in ihnen mit den Gesetzen der Logik. Alices kuriose Welt regte die Phantasie vieler Menschen an. Im Bereich der Kunst zeugen davon zahlreiche Umsetzungen und Bearbeitungen dieses Klassikers für den Film, für die Oper, die Schauspielbühne und für den Tanz. Da Alice im Wunderland nicht zuletzt durch seinen Schreibstil und die verblüffenden Wortspiele verzaubert, ist eine Adaption für den Tanz gar nicht so naheliegend. Andererseits finden sich sehr unterschiedliche Episoden an die ein Choreograf anknüpfen kann. Torsten Händler konzipiert sein Tanzstück für Erwachsene: Immer wieder begegnet Alice verrückten Figuren und erlebt dabei absurde Situationen, die überraschen, amüsieren und zum Nachdenken verführen. Ein scheinbar chaotisches Spiel um Zeitbegriffe, Sprache, Vergänglichkeit und Verhaltensregeln, bei dem alles in Frage gestellt wird. Ein anarchisches Potential, phantasieanregend und beunruhigend zugleich.


Alice im Wunderland bei popula: Der Termin Alice im Wunderland fand schon vor 395 Tagen statt. Auf dieser Seite gibt es Informationen zu allen Terminen des Veranstaltungsortes "Staatstheater Cottbus (Großes Haus)". Suchst du eine andere Location in der Umgebung? Wir können  empfehlen. Die Veranstaltung in Cottbus wird nicht der letzte Halt, denn es geht weiter durch Deutschland und zwar nach Braunschweig, Leipzig und Neubrandenburg. Wir haben auch Tools für deine Webseite. Binde dir jetzt das Veranstaltungs-Widget auf deiner Seite ein und zeig deinen Besuchern, welche Events sich lohnen. Mehr als 170 Termine gibt es derzeit in Cottbus, welche übrigens eine Stadt aus dem Kreis Cottbus ist. Alice im Wunderland ist eine Veranstaltung aber es gibt noch weitere Events aus den Bereichen Comedy, Museen und Theater, die man in diesem Veranstaltungskalender finden kann. Bewertungen, Kommentare oder ein Facebook Share lohnen sich, denn damit beeinflusst du das Ranking der beliebtesten Veranstaltungen. In Cottbus ist Alice im Wunderland in dieser Woche auf keinem Rang der Top100. Ergänze jetzt diese Veranstaltungsinformationen mit einem Text oder dem Veranstaltungsflyer. Dazu musst du nur kurz Bearbeitungsrechte beantragen und schon kannst du auf den Termin zugreifen.

Weitere aktuelle Veranstaltungen
  • 08
    Nov
     
  • 15
    Nov
     
  • 17
    Nov
     

    Alice im Wunderland

    Mückenschlösschen am Rosenthal, Leipzig, 19:00 Uhr, Alice im Wunderland Wäre es nicht wunderbar, wenn Traum und Wirklichkeit nicht mehr getrennt sind? Raum, Zeit und all diese
  • 27
    Nov
     
  • 29
    Nov
     

  • Empfiehl Alice im Wunderland, Staatstheater Cottbus (Großes Haus) deinen Freunden per E-Mail.

    abbrechen  

    Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
    Exportiere Alice im Wunderland als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

    Du möchtest Alice im Wunderland zu deinen Favoriten hinzufügen?


    Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


    Bewertung / Kommentare:

     1 Bewertung und 0 Kommentare
    Kommentar zu dieser Veranstaltung:

    Die Veranstaltung "Alice im Wunderland" wurde am Dienstag, 04. Juni 2019 von eventim im openeventnetwork eingetragen.
    Widget einbetten oder Design anpassen

    Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

    Detail Widget      Countdown Widget

    Alice im Wunderland, Dienstag, 24. September 2019, Staatstheater Cottbus (Großes Haus)