Laden...

Musikabend In Der Propsteikirche

  • Event teilen:

Musikabend In Der Propsteikirche
Hochgeladen von: Julia Struwe
Quelle: MAS in BOCHUM

Musikabend in der Propsteikirchemit Gesang und Orgel
Julia Sukmanova, Sopran
(Bochumer Sopranistin, Preisträgerin der ARD Wettbewerb.)
Friederike Spangenberg, Orgel
(St. Marien Pfarrgemeinde in Stiepel, Bochum.)

Es ist eine tiefe Beziehung, die den Menschen mit Gott verbindet; eine Beziehung voller Liebe, Sehnsucht und Vertrauen. Im Gebet öffnet der Gläubige sein Innerstes und versucht, Gefühle zum Ausdruck zu bringen, für die es eigentlich keine Worte gibt. Über alledem steht das unbegreifliche Opfer, der Kreuzestod Jesu. In seiner Grausamkeit lässt es erschaudern, als Kern des christlichen Glaubens trägt es in sich jedoch den Keim des größten Geschenkes Gottes an den Menschen, die Erlösung vom Tode. Vielleicht ist es gerade die Unmöglichkeit, sachliche Worte zu finden, die besonders in der Zeit der Romantik in eine sehr intensive, bilderreiche Sprache und in Musik voller emotionaler Tiefe mündet.
Die beiden Musikerinnen Julia Sukmanova, Sopran, und Friederike Spangenberg, Orgel, haben ein Programm mit Werken von Rheinberger, Mendelssohn, Brahms und weitere Komponisten der deutschen Romantik zusammengestellt, auch eine Eigenkomposition wird zu hören sein. In einem Musikabend am 17. Mai um 19:30 Uhr in der Propsteikirche Bochum werden sie musikalisch vom Glauben erzählen - in Dankbarkeit.

KünstlerInnen:?

Julia Sukmanova, Sopran?

Die Sopranistin Julia Sukmanova ist die Preisträgerin des Internationalen ARD Wettbewerbs in München 2003; sie wurde u.a mit dem 1. Preis des Richard Strauss Wettbewerbs und dem 1. Preis des Rotary Club Wettbewerbs in Stuttgart. Als Donna Anna debütierte Julia Sukmanova an der Hamburger Staatsoper, wo sie als Mitglied des Internationalen Opernstudios auf der Bühne stand, mit Rollen wie Pamina, Marzelline, Alcina, Blume 1.1., Ninetta, Voce dal cielo. In der deutschen Uraufführung der Oper "Angels in America" von Peter Eötvös sang sie die Rolle des Engels. In der gefeierten Produktion der Barockoper "Der lächerliche Prinz Jodelet" von Reinhard Kaiser interpretierte sie die Rolle der Isabella. Ab 2006 folgten diversen Gast-Engagements mit den Rollen: Pamina, Erste Dame, Violetta, Norma, Celia, Tatjana und Agathe in den Opernhäusern in Bonn, Schwerin, Erfurt, Innsbruck, Stuttgart, Hamburg und Amsterdam. Ausserdem trat die Sopranistin bei den Richard Strauss Festspielen in Garmisch-Partenkirchen und München, bei den Mecklenburgischen Schlossfestspielen in Schwerin, Musik Festival in Amsterdam, bei der Jopera in Österreich, in Rahmen der Bachwoche in Stuttgart, bei den Zürcher Festspiele, bei Les flåneries musicales in Frankreich, bei Alba Music Festival in Italien, bei Eutiner Festspiele, beim Hanauer Sommerfest, bei Arabesque und bei den Tschaikowsky-Tage in Hamburg auf.?Als Konzertsängerin hat Julia Sukmanova in Liederhalle in Stuttgart, in der Philharmonie Gasteig, Künstlerhaus und Prinzregententheater in München, im Concertgebouw und Muziekgebouw in Amsterdam, in der Tonhalle in Zürich, in Casino in Bern, im Luzerner Kunst - und Kongersszentrum, in der Tonhalle in Düsseldorf, in der Elbphilharmonie, Monsun Theater, Tschaikowsky Saal und Laeiszhalle in Hamburg, in der Nürnberger Meistersängerhalle, im Beethovensaal in Bonn, im großen Sendesaal des NDR in Hannover, in der Rheinische Philharmonie in Koblenz und Trier, im Klagenfurter Konzerthaus, in der Musikbox in Kempten, sowie an den Philharmonien in Kiev, Moskau, Sverdlovsk, Sankt Petersburg und Ufa (Russland) aufgetreten. Sie arbeitete mit den Orchestern von NDR, SWR, ZKO, Bayrischer Rundfunk, mit den Münchner Symphonikern, dem Orchester des Theaters am Gärtnerplatz, den Hamburger Symphonikern, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Kärntner Symphonieorchester, dem Tschechischen Nationalorchester, dem Staatsorchester der Rheinischen Philharmonie, dem Orchester der Philharmonie Südwestfalen, den National Orchestern von Kiev, Moskau und Ufa (Baschkirien, Russland), dem Camerata Louis Spohr, sowie dem Orchester der Neuen Philharmonie Frankfurt.

Friederike Spangenberg, Orgel

Friederike Spangenberg wurde in Pittsburgh, PA (USA) geboren und wuchs in Berlin auf. Sehr früh erhielt sie bereits Klavier- und Geigenunterricht. Nach dem Abitur begann sie mit dem Kirchenmusikstudium an der Universität der Künste Berlin, unterbrochen von einem Auslandsjahr in den USA. Das Aufbaustudium Kirchenmusik absolvierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo sie später auch Cembalo bei Prof. Menno van Delft und Musiktheorie bei Prof. Volkhardt Preuß, Prof. Reinhard Bahr und Prof. Dr. Manfred Stahnke studierte. Im Wintersemester 2014 begann sie mit ihrer Promotion über das Thema "Griechische Philosophie und arabische Vermittlung in der abendländischen Musica" (Arbeitstitel) an der Georg-August-Universität Göttingen unter der Betreuung von Prof. Dr. Andreas Waczkat.?Nach ihrer Zeit als Zweite Kirchenmusikerin an der Hauptkirche St. Petri zu Hamburg hatte sie wechselnde Anstellungen, unter anderem an der Banter Kirche in Wilhelmshaven und an der Stadtkirche Delmenhorst. Daneben war sie langjährige Leiterin des des Syker Kammerorchesters und des Vokalensembles Syke. Im Sommersemester 2015 hatte sie einen Lehrauftrag an der Universität Göttingen. Seit April 2018 arbeitet sie in der Pfarrgemeinde Sankt Marien in Bochum-Stiepel. Neben ihrer solistischen Konzerttätigkeit spielt Friederike Spangenberg sowohl als Geigerin als auch mit den verschiedenen Tasteninstrumenten schon lange in Orchestern und Kammerensembles. Seit einigen Jahren tritt sie auch als Sängerin in unterschiedlichen Formationen auf.

17. Mai 2019 um 19:30. Eintritt frei!?INFO: www.propstei-bochum.de/musik oder www.juliasukmanova.com.Adresse: Untere Marktstrasse 9, 44787, Bochum.


Musikabend In Der Propsteikirche bei popula: Am 17.05.2019 wurde Musikabend In Der Propsteikirche in der Kategorie "Konzerte & Nachtleben" veröffentlicht. Es sind -7 Tage seit Veranstaltungsbeginn vergangen. Musikabend In Der Propsteikirche in Bochum Kreis Bochum fand am Freitag, den 17.05.2019 statt. Ein Großteil der 1420 Veranstaltungen in Bochum sind , Konzerte und Musicals. Musikabend In Der Propsteikirche ist diese Woche auf keinem Platz der Top100 der beliebtesten Veranstaltungen in Bochum. Um die Beliebtheit zu steigern, kannst du die Veranstaltung auf Facebook teilen und eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlassen. Auf popula.de kannst du dir auch ein eigenes Widget erstellen, mit dem du diese Veranstaltung ganz leicht auf deiner Webseite oder deinem Blog anzeigen kannst. Bochum ist eine Reise wert, vor allem weil es die einzige Stadt ist, wo Musikabend In Der Propsteikirche laut aktuellen Informationen in Deutschland stattfindet. Neben den Terminen des Veranstaltungsortes "Propsteikirche St. Peter und Paul" findest du auf popula.de auch interessante Termine der Locations . Fehlen hier Informationen? Beantrage Bearbeitungsrechte und erhalte vollen Zugriff auf diesen Eintrag. Ergänze die Beschreibung oder lade ein Bild hoch.

Empfiehl Musikabend In Der Propsteikirche, Propsteikirche St. Peter und Paul deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Musikabend In Der Propsteikirche als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Musikabend In Der Propsteikirche zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Musikabend In Der Propsteikirche" wurde am Montag, 22. April 2019 von Julia Struwe im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Musikabend In Der Propsteikirche, Freitag, 17. Mai 2019, Propsteikirche St. Peter und Paul