Laden...

Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“

Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“
Hochgeladen von: In Situ Art Society
Quelle: Dorissa Lem

Mit ihrer Ausstellung lotet die Kölner Künstlerin verschiedene Raum-Ebenen aus: Der poetische Titel stammt aus dem Gedicht "Präludium" von Tomas Tranströmer und korrespondiert mit der Spiritualität des Ortes. Lems vielschichtige Ölmalerei eröffnet Zugänge in die Tiefe, demgegenüber zeigen ihre Holz-Skulpturen kompakte vertikale Präsenz mit inhaltlichen Bezügen zu Klängen und zur Natur.

Eröffnung:
Mittwoch, 12. September, 19 Uhr
Im Anschluss um 19:30 Uhr: Konzert "Aus Tiefe und Höhe - Neue Musik für Sopran- und Bass-Solo" mit Irene Kurka und Martin Wistinghausen (im Rahmen des Bonner Liedsommer 2018). Eintritt frei, angemessene Spenden erwünscht

Öffnungszeiten:
Samstag, 15. September, 14-19 Uhr (SaisonstART Bonn 2018)
Freitags (14., 21. und 28. September): 17-19 Uhr
sowie nach Vereinbarung (Tel.: 0177 4046531)
Eintritt frei

Freitag, 21. September, 18 Uhr:
Lesung "Unaufhaltsame Öffnung in die Zeit, Lyrik und Prosa"
Programm und Vortrag: Dorissa Lem. Eintritt frei, angemessene Spenden erwünscht

Freitag, 28. September, 20 Uhr:
Konzert "VocColours Plus: Brassimilation" mit Iouri Grankin, Gala Hummel, Brigitte Küpper, Norbert Zajac, Carl Ludwig Hübsch, Pinguin Moschner und Melvyn Poore (im Rahmen von The Dissonant Series der In Situ Art Society). Eintritt: € 10 / € 6 ermäßigt

-----------------------------

Dorissa Lem, Skulptur, Malerei, Zeichnung. Lebt seit 1972 in Köln.
Seit 1996 KunstRaum Dorissa Lem: regelmäßige Interdisziplinäre Ausstellungsprojekte, Konzerte, Lesungen. Seit 2011 Mitglied in der GEDOK Köln. Letzte externe Ausstellungen: 2017 Teilnahme am GEDOK-Projekt "IDA" in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung, Köln. 2018 Installation "by heart" (mit Petra Genster) in der Ausstellung "Freundinnen", Frauenmuseum Bonn. Werke im öffentlichen Raum. Reisen in die Sinaiwüste, nach Nepal, Tibet und Süd-Algerien.

Seit 2003 entwickelt Dorissa Lem thematische Lesungsprogramme mit Lyrik und Prosa, seit 2007 gemeinsam mit Herta Wegner.

----------------------

Aussagen von Dorissa Lem zu ihrem Kunstschaffen

"Mit meiner künstlerischen Arbeit stehe ich in der Tradition der Klassischen Moderne, den Prinzipien von Form und Proportion verpflichtet."

Skulptur

"Beim Skulptieren lege ich im Holz Schichten frei, indem ich von außen nach innen arbeite, es ist eine Reise zum Kern im Dialog mit dem Material. Gelegentlich habe ich mit Fundstücken gearbeitet, die ich formal wenig verändert sondern vielmehr entdeckt und inszeniert habe ("Natur-Denk-mal"). Meine Skulpturen laden dazu ein, be-griffen zu werden. Berührung und Berührbarkeit sind mir wichtig: Nähe, Wärme, Stabilität. Auch musikalisches Erleben, überhaupt Klänge, wirken in meine Arbeit hinein, was sich in Titeln niederschlägt ("Klangstele")."

Malerei

"Oft sind es viele Schichten, die zum Bild führen, dabei geht es mir um die Durchdringung der Ebenen. Diese Arbeit mit dem Spachtel geschieht mit starkem Körpereinsatz, ist auch eine Art "Bildhauerei". Mich interessiert der Prozess, in dem schließlich Farbe und Struktur eine pulsierend-lebendige Synthese eingehen. Musikerleben spielt auch hier in meine Arbeit herein - Klangfarben im Wortsinn. Malschichten aufzutragen und wieder abzukratzen, hat gleichsam archäologischen Charakter: freigelegte ältere Schichten zeigen immer Spuren der später hinzugekommenen, dadurch haben sie sich verwandelt. Auch die biografischen Ereignisse sehen wir aus dem Hier und Jetzt…schließlich durchdringen sich die Ebenen zu einem komplexen Ganzen, hier wie dort."

------------------

www.dorissalem-skulptur.de
www.kreuzung-helena.de
www.liedwelt-rheinland.de/termine/095
www.in-situ-art-society.de

Empfiehl Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“ als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“ zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“" wurde am Dienstag, 04. September 2018 von In Situ Art Society im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Umgebung

Google Map
50.7376607
7.0834201
Dialograum Kreuzung an Sankt Helena
Bornheimer Straße
53119 Bonn
Alle Veranstaltungskalender in Nordrhein-Westfalen
Alle Locations in Bonn

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Ausstellung: Dorissa Lem „Fallschirmsprung aus dem Traum“, Freitag, 14. September 2018, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena