Laden...

Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir

Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir
Hochgeladen von: Centre Culturel Français Freiburg

Guillaume Apollinaire, französischer Dichter und Autor, ist vor 100 Jahren gestorben. Er ist nicht nur für seine Schriften bekannt, sondern auch für seine Erfahrungen aus dem Krieg, sowie für seine Rolle als Brückenbauer zwischen zwei Jahrhunderten, zwischen zwei Welten. Diese Lesung setzt sich mit der Rolle und Bedeutung dieser Persönlichkeit auseinander. Laurence Campa lädt ein zum Austausch über Guillaume Apollinaire und seinen Deutschlandaufenthalt.

Empfiehl Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir, Centre Culturel Francais Freiburg (CCFF) deinen Freunden per E-Mail.

abbrechen  

Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
Exportiere Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

Du möchtest Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir zu deinen Favoriten hinzufügen?


Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


Bewertung / Kommentare:

  0 Bewertungen und 0 Kommentare
Kommentar zu dieser Veranstaltung:

Die Veranstaltung "Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir" wurde am Donnerstag, 26. Juli 2018 von Centre Culturel Français Freiburg im openeventnetwork eingetragen.
Widget einbetten oder Design anpassen

Umgebung

Google Map
47.9963300
7.8527100
Centre Culturel Francais Freiburg (CCFF)
Münsterstraße
79098 Freiburg im Breisgau
Alle Veranstaltungskalender in Baden-Württemberg
Alle Locations in Freiburg im Breisgau

Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

Detail Widget      Countdown Widget

Laurence Campa - Guillaume Apollinaire Et L’allemagne: De La Belle Aube Au Triste Soir, Donnerstag, 27. September 2018, Centre Culturel Francais Freiburg (CCFF)