Laden...

Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova

Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova
Hochgeladen von: cometogether
Quelle: Eines der Bilder der Künstlerin Karina Kharobrova (wahrscheinlich ihre Schwester Alina Kharobrova)

Ich möchte Euch diesmal eine junge und sehr begabte, russische Künstlerin namens Karina Kharobrova aus Moskau vorstellen. Sie malt sehr schöne Portraits, Alltägliches und Landschaften. Meistens sind es sehr wirklichkeitsgetreu gemalte Bilder mit sehr schönen, natürlichen Farben. Überzeugen Sie sich selbst vom Talent der jungen Künstlerin, indem Sie ihre Facebook-Seite mit dem Titel "Хороброва Карина" besuchen. Kopieren Sie einfach diesen Titel in das Suchfenster Ihrer eigenen Facebook-Seite ganz oben auf der Startseite.

Alternativ können Sie den URL (die Internet-Adresse):
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006258160122
der Facebook-Seite der Künstlerin in die Adresszeile Ihres Internet-Browsers ganz oben (wo man das www… schreibt) reinkopieren, damit Sie aber einen uneingeschränkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite haben, aber auch damit die Steuerungs- bzw. Bedienungsbuttons auf Deutsch sind und damit Sie die russischen Texte auf der Seite mit einem Klick auf das meist darunter befindliche Wort "Übersetzen" ins Deutsche übersetzen können müssen Sie sich auf Ihrer eigenen Facebook-Seite vorher einloggen.

Falls Sie noch kein Facebook-Mitglied sind, können Sie problemlos eins werden, die Mitgliedschaft ist für Privatpersonen kostenlos und unverbindlich. Und keine Angst vor dem Enthüllen Ihrer Privatsphäre, denn Sie alleine bestimmen, wer und was auf Ihren Facebook-Seiten sehen kann. Das oft angeführte Argument und die Befürchtungen der Facebook-Gegner, dass fremde Menschen oder gar "die ganze Welt" in Ihrem Privatleben "herumschnüffeln" können, wenn Sie eine Facebook-Seite haben, ist völlig gegenstandslos und beruht auf Unkenntnis dieses sozialen Netzwerkes. Sie brauchen nicht mal ein Bild von Ihnen oder von Ihrer Privatsphäre hochzuladen und können stattdessen z.B. ein Foto von Ihrem Hund oder Ihrer Katze uploaden, was viele auch tatsächlich tun. Auch können Sie Ihre ganze Facebook-Mitgliedschaft jederzeit kündigen, so dass es wirklich nichts zu befürchten gibt. Auch ich hatte am Anfang Bedenken, jetzt kann ich aber nur darüber lachen. Das Gute an Facebook ist, dass man schnell und problemlos Kontakt zu jeder Person in der ganzen Welt aufnehmen kann, auch dann, wenn man die Muttersprache dieser Person gar nicht spricht. Einfach den Namen der gesuchten Person oben in das Eingabefeld "Freunde finden" eintippen, die richtige Seite aus den Suchergebnissen auswählen und schon kann man die Posts (Texte, Bilder und Videos, die diese Person auf ihre Facebook-Seite hochgeladen hat) dieser Person in der Sprache kommentieren, auf die unsere eigene Facebook-Seite eingestellt ist. Der Autor des Posts und Adressat unseres Kommentars kann, dank der im Facebook integrierten Übersetzungsfunktion, unseren Kommentar mit nur einem Klick auf das Wort "Übersetzen" (wie auch immer es in seiner Sprache heißt) unseren Kommentar in seiner Muttersprache, bzw. in der Sprache lesen, auf die er seine Facebook-Seite eingestellt hat. Anschließend kann er Ihnen in seiner Muttersprache antworten und Sie können seine Antwort mit nur einem Klickt auf das Wort "Übersetzen" direkt unter seiner Antwort in Ihre eigene Sprache übersetzen. Die Qualität de Übersetzungen lässt oft sehr zu wünschen, vor allem beim Übersetzen von asiatischen Sprachen, wie z.B. Chinesisch, Japanisch, Indisch oder Thailändisch, doch die Inder z.B. sprechen auch alle Englisch, da Englisch eine der Amtssprachen in Indien ist. Wenn Sie also ebenfalls Englisch sprechen können, dann empfiehlt es sich, in diesem Fall gleich auf Englisch zu schreiben, auch wenn die Seite in einer indischen Sprache verfasst ist. Viele andere Asiaten in den Großstädten und Ballungs-Zentren wie Bangkok oder Tokio sprechen auch Englisch, zumindest der gebildete Teil der Bevölkerung. Obwohl z.B. Shanghai zu China gehört, ist Englisch dort quasi eine zweite Amtssprache. Und in Singapur / Singapore sogar ganz offiziell. Es lohnt sich also, Englisch zu lernen, denn es ist ja heute praktisch die Weltsprache. Wer Englisch spricht, der kommt eigentlich überall klar. Höchste Zeit, dass Englisch als Pflichtfach in allen Schulen auf der ganzen Welt gelehrt wird, wofür ich seit Langem in meinen Internet-Annoncen plädiere. Es sollte auch so langsam die zweite Amtssprache in allen Ländern der Erde werden, denn bei den heutigen Möglichkeiten, in nur ein paar Stunden am andern Ende der Welt zu sein, ist die Vielfalt der nicht-englischen Nationalsprachen als einzige offizielle Amtssprache in vielen Ländern unseres Planeten einfach nicht mehr zeitgemäß. Sie können aber auch Kommentare in fast jeder Sprache selber posten, indem Sie z.B. den Google-Übersetzer benutzen. Auf der Seite www.google.de klicken Sie in der oberen, rechten Ecke auf den aus 9 Punkten bestehenden Quadraten, und dann auf "Übersetzer". Standardmäßig ist oben links Englisch als Eingabesprache eingestellt. Um dies zu ändern, klicken Sie auf "Deutsch" und dann wählen Sie noch rechts die Ausgangssprache, in die übersetzt werden soll. Jetzt können Sie im linken Fenster Ihren Kommentar schreiben oder den fertigen, vorher woanders vorbereiteten Kommentar in das Fenster reinkopieren. Um das Ergebnis zu überprüfen klicken Sie dann noch auf den Button mit den zwei entgegengesetzten, waagerechten Pfeilen zwischen den beiden Sprachleisten oben. Wenn die Übersetzung falsch oder schwer verständlich ist, dann klicken Sie auf den "Pfeil nach links" oben in Ihrem Internet-Browser, um zu Ihrem ursprünglichen Text zurückzukehren. Nun versuchen Sie den Text anders zu formulieren oder so zu ändern, dass der Sinn erhalten bleibt, jedoch die Übersetzung richtig und verständlich ist. Überprüfen Sie nochmals das Ergebnis, indem Sie wieder auf den Button mit den entgegensetzt zeigenden Pfeilen klicken, um die Ausgabesprache zur Eingabesprache zu machen. Wenn das Ergebnis noch immer nicht zufriedenstellend ist, klicken Sie wieder auf den "Pfeil nach links" in Ihrem Browser und bedenken Sie beim erneuten Anpassen Ihres Textes, dass die Verben in vielen Sprachen nie geteilt werden wie es z.B. im Deutschen oder Englischen so üblich ist. Statt also z.B. "Stellen Sie bitte Ihre Lektüre ein" schreiben Sie lieber stattdessen "Ich bitte Sie, Ihre Lektüre einzustellen". So bleiben die beiden Teile dieses zweiteiligen Verbs zusammen. Doch auch dies kann noch immer zu Missverständnissen bei der Übersetzung führen, denn das Wort "Einstellen" hat noch andere Bedeutungen, wie z.B. im Sinne "(jemanden) Beschäftigen" oder "(jemandem) Arbeit geben". Dadurch kann es manchmal zu den absurdesten, völlig unverständlichen Übersetzungen kommen, denn das Übersetzungsprogramm verwendet in der Regel die am häufigsten verwendete Bedeutung des Wortes. Um auch dies zu vermeiden, verwenden Sie in diesem Fall ein Synonym des Wortes, das keine anderen, oder zumindest keine völlig anderen Bedeutungen hat. In unserem Satz mit dem Einstellen der Lektüre könnte man statt des Wortes "Einstellen" z.B. das Wort "Stoppen" verwenden. Auf diese Weise kriegt man irgendwann jeden Satz so hin, wie man ihn haben möchte, und er wird für den Empfänger trotzdem verständlich sein, es kostet nur manchmal viele Versuche...

Jetzt bin ich aber vom eigentlichen Thema abgekommen. Genaueres können Sie im Annoncenteil in meiner Google-Cloud nachlesen, den Link finden Sie gegen Ende dieses Textes.

Hier nochmals eine kurze Übersicht personenbezogener Daten der Künstlerin:

Originalschreibung ihres Namens auf Russisch: Карина Хороброва

Titel ihrer Facebook-Seite: Хороброва Карина

Kunstmalerin

Designer bei "Komus"

Wohnort: Moskau

Heimatstadt: Shatura

2000: Absolvierte die Schule 4 in Shatura

2004 bis 2012: Studierte dekorative und angewandte Kunst bei GGHPI in Gzhel, Moskovskaya Oblast, Russland.

---

Eine Auswahl der schönsten Bilder von der oben erwähnten Facebook-Seite der Künstlerin finden Sie auch in meiner Google-Cloud:

https://drive.google.com/drive/folders/0B1cXtaS-0MDYVmhDWWFIdVZncWM

im Ordner "Humor" > "Karikaturisten" > "Weitere Künstler" > "Russische Malerin Karina Kharobrova".


Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova bei popula: Die Infos zu "Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova" sind auf dem Stand des 11. November 17. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Termin angelegt. Neben der Anfahrt zu dem Veranstaltungsort "Universaler Begegnungsort Bremen" findest du auf popula.de auch interessante Events der Veranstaltungsstätten . Dieses Event am Samstag ist nur ein Termin von insgesamt 1512 in der Stadt Bremen - Teil des Kreis Bremen, die z.B. in den Kategorien Ausstellung, Party und Theater zu finden sind. Auf popula.de kannst du dir auch ein eigenes Widget erstellen, mit dem du diese Veranstaltung ganz leicht auf deiner Webseite oder deinem Blog anzeigen kannst. popula listet die Top Events der Woche. Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova kommt auf keinem Platz der Top100 der Top Events der Woche in Bremen. Ein Facebook Like oder eine Bewertung und ein Kommentar gehen neben den Aufrufen in die Wertung mit ein. So zeigst du allen, was in Bremen besonders beliebt und beachtenswert ist. Weitere Städte neben Bremen stehen als Veranstaltungsort für Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova derzeit nicht in Aussicht. Sobald es Zusatztermine geben wird, erfährst du es hier zuerst. Wenn es sich hier um deine Veranstaltung handelt, kannst du an dieser Stelle Bearbeitungsrechte beantragen und weitere Informationen hinzufügen oder eine Anzeige auf einer Vielzahl von Portalen im Web buchen. Infos hierzu findest du unter www.openeventnetwork.de.

Weitere aktuelle Veranstaltungen
  • 22
    Nov
     

    Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova

    Universaler Begegnungsort Bremen, Bremen, Ich möchte Euch diesmal eine junge und sehr begabte, russische Künstlerin namens Karina Kharobrova aus Moskau vorstellen. Sie malt sehr
  • 23
    Nov
     

    Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova

    Universaler Begegnungsort Bremen, Bremen, Ich möchte Euch diesmal eine junge und sehr begabte, russische Künstlerin namens Karina Kharobrova aus Moskau vorstellen. Sie malt sehr
  • 24
    Nov
     

    Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova

    Universaler Begegnungsort Bremen, Bremen, Ich möchte Euch diesmal eine junge und sehr begabte, russische Künstlerin namens Karina Kharobrova aus Moskau vorstellen. Sie malt sehr
  • 25
    Nov
     

    Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova

    Universaler Begegnungsort Bremen, Bremen, Ich möchte Euch diesmal eine junge und sehr begabte, russische Künstlerin namens Karina Kharobrova aus Moskau vorstellen. Sie malt sehr
  • 26
    Nov
     

    Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova

    Universaler Begegnungsort Bremen, Bremen, Ich möchte Euch diesmal eine junge und sehr begabte, russische Künstlerin namens Karina Kharobrova aus Moskau vorstellen. Sie malt sehr

  • Empfiehl Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova, Universaler Begegnungsort Bremen deinen Freunden per E-Mail.

    abbrechen  

    Teile diese Veranstaltung auf: Facebook | Twitter
    Exportiere Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova als Termin in: Outlook, iCal oder Google Kalender

    Du möchtest Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova zu deinen Favoriten hinzufügen?


    Lass dich per E-Mail an diese Veranstaltung erinnern:


    Bewertung / Kommentare:

      0 Bewertungen und 0 Kommentare
    Kommentar zu dieser Veranstaltung:

    Die Veranstaltung "Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova" wurde am Freitag, 03. November 2017 von cometogether im openeventnetwork eingetragen.
    Widget einbetten oder Design anpassen

    Umgebung

    Google Map
    53.0783700
    8.8154800
    Universaler Begegnungsort Bremen
    Ehemals: Rembertistraße
    28195 Bremen
    Alle Veranstaltungskalender in Bremen
    Alle Locations in Bremen

    Diese Veranstaltung auf deiner Webseite

    Detail Widget      Countdown Widget

    Russische Kunstmalerin Karina Kharobrova, Samstag, 11. November 2017, Universaler Begegnungsort Bremen