Laden...

Selig Live

  • Dienstag, 21. April 2015, 20:00 Uhr

    Franz-Josef Selig / Gerold HuberTickets

    Kölner Philharmonie, Köln

  • Montag, 11. Mai 2015, 20:30 Uhr

    Selig: Die Besten Tour 2015Tickets

    Die Weberei, Gütersloh

  • Dienstag, 12. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    Der Hirsch, Nürnberg

  • Mittwoch, 13. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    Kantine , Augsburg

  • Freitag, 15. Mai 2015, 19:30 Uhr

    SeligTickets

    Batschkapp Frankfurt, Frankfurt am Main

  • Samstag, 16. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    zakk Club, Düsseldorf

  • Sonntag, 17. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    Jazzhaus, Freiburg im Breisgau

  • Dienstag, 19. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    Alte Feuerwache, Mannheim

  • Dienstag, 19. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SELIG - Die Besten Tour 2015Tickets

    Capitol Mannheim, Mannheim

  • Mittwoch, 20. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    FZW Freizeitzentrum West, Dortmund

  • Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SELIG - Die Besten Tour 2015Tickets

    Capitol, Hannover

  • Samstag, 23. Mai 2015, 19:30 Uhr

    SeligTickets

    Max Nachttheater, Kiel

  • Samstag, 23. Mai 2015, 19:30 Uhr

    SELIG: Die Besten Tour 2015Tickets

    MAX - Veranstaltungszentrum, Kiel

  • Samstag, 23. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    MAX - Veranstaltungszentrum, Kiel

  • Sonntag, 24. Mai 2015, 20:00 Uhr

    SeligTickets

    Große Freiheit 36, Hamburg

  • Informationen über Selig Live

    Mit Heiligtum und Frömmigkeit hat wohl jede deutsche Stadt mehr gemein als die norddeutsche Lustmetropole Hamburg. Da mag es auf den ersten Ton verwundern, dass „Selig“ ausgerechnet von der Alster kommen. Mit einem Lauscher hinter die Kulissen der rockigen Kult-Combo wird die Namensgebung aber schnell aufgedeckt.

     

    Das erste Indiz, warum Selig nun Selig heißen, liefern die Plattentitel der mittlerweile sechs Studioalben. Vom Selbstbetitelten Debütwerk (1994) ging es über „Und endlich unendlich“ (2008) zu „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ (2010). Wer selig gesprochen wurde, ist im kollektiven Menschheitsgedächtnis unsterblich. Und genau das scheinen Sänger Jan Plewka und seine norddeutschen Mitstreiter im Kopf zu haben. Mit Hits wie „Ohne dich“, „Knockin' on Heaven's Door“ und „Wir werden uns wiedersehen“ sind die fünf Jungs auch auf einem richtig guten Weg. Mit der neuen Platte „Magma“ (2013) geht’s jetzt zurück in der Diskographie hin zum alten Hippie-Rock, der die Combo Anfang der Neunziger Jahre so auszeichnete.

     

    Selig haben eindeutig gesündigt. Allein schon mit ihrem dramatischen Dauerbrenner Ohne dich, der unglücklich Verliebten seit Jahren den Soundtrack zum Trübsal blasen lieferte. Im neuen Jahrtausend sind Selig fröhlicher gewesen. Und besorgen dir auf den Selig Konzerten in deiner Stadt den passenden Backgroundsound für feuchtfröhliche Feiern.

    mehr...

    Ein eigener Kalender für deine Webseite

    Diese Veranstaltungen auf deiner Webseite einbinden. Design anpassen


    Ein Kalender für deine Webseite