Laden...

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Appellhofplatz 23, 50667 Köln

  • Telefon:0221-221-26332
  • Webseite:www.nsdok.de
  • Eingetragen von:dieter_maretzky
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln
Hochgeladen von: dieter_maretzky
Quelle: NS-Dokumentationszentrum

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Das NS-Dokumentationszentrum ist eine Einrichtung der Stadt Köln. Es wurde 1987 vom Rat der Stadt Köln beschlossen und hat seit 1988 seinen Sitz im EL-DE-Haus. Dort befand sich von Dezember 1935 bis März 1945 die Zentrale der Kölner Gestapo (Geheime Staatspolizei). Der Name (gesprochen L-D-Haus) geht zurück auf die Initialen seines Bauherrn, des Kaufmanns Leopold Dahmen, der das Haus bereits im Rohbau an die Gestapo vermietete, die es für ihre Zwecke umbaute. Vor allem wurden im Keller zehn Gefängniszellen eingebaut, auf deren Wänden noch heute eindrucksvolle und erschütternde Zeugnisse für Folter, Qualen und Todesängste, aber auch dem Kampfgeist der Gefangenen erhalten sind. In den letzten Monaten des Krieges wurden im Innenhof des EL-DE-Hauses mehrere Hundert Menschen, vor allem ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, hingerichtet.

Im Dezember 1981 wurde die Gedenkstätte Gestapogefängnis eröffnet. Seit Juni 1997 befindet sich in dem Haus die Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus" mit Themen, die das gesamte politische, gesellschaftliche und soziale Leben Kölns in der NS-Zeit behandeln: Aufstieg und Machtergreifung, Gleichschaltung, Machtapparat, Inszenierte Volksgemeinschaft, Jugend, Zwischen Alltag und großer Politik, Religion, Rassenideologie, die Verfolgung von "vergessenen Opfern" wie Zwangssterilisierte und "Euthanasie"-Opfer sowie "Asoziale" und Homosexuelle, Sinti und Roma, Jüdisches Schicksal, Widerstand, Krieg, Zwangsarbeit, Kriegsende. Darüber hinaus werden u.a. Sonderausstellungen gezeigt, Veranstaltungen durchgeführt, pädagogische Angebote entwickelt, eine öffentliche Fachbibliothek unterhalten, Quellen und Materialien gesammelt, umfangreiche Datenbanken gepflegt und Publikationen veröffentlicht.

Das NS-Dokumentationszentrum widmet sich mithin als Gedenkort, Lernort und Forschungsort in einem dem Gedenken, Erforschen und Vermitteln der Geschichte Kölns im Nationalsozialismus. Es ist das "etwas andere" Museum Kölns, das an die dunkelste Zeit der Geschichte der Stadt erinnert.

Im Mai 2009 wurde die Dauerausstellung um wichtige Themen erweitert (Jugend, Gestapo) und die Gedenkstätte Gestapogefängnis mit neuen Informationen über die Gefangenen und ihre Inschriften ausgestattet.

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln (EL-DE-Haus)
Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln
Tel. +49-221-221-26332
Fax +49-221-221-25512
nsdok@stadt-koeln.de
www.nsdok.de
AudioGuide (dt., engl., franz., span., poln. und russ.) 2 €

Öffnungszeiten der Ausstellungen
Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Jeden 1. Donnerstag im Monat 10 bis 22 Uhr
Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr
Öffnungszeiten der Bibliothek (Eintritt frei)
Dienstag bis Mittwoch 10 bis 16 Uhr
Donnerstag 10 bis 18 Uhr
Freitag 10 bis 13 Uhr

Führungen
Informationen unter +49-221-221-26331
Eintritt
4,20 Euro, ermäßigt 1,80 Euro
Einschließlich Besuch der Gedenkstätte und der Dauerausstellung
Für Schülerinnen und Schüler bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.


NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln bei popula: Der Veranstaltungsort "NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln" in der Stadt Köln, wurde Dienstag, 16. März angelegt. Aktuell gibt es 5943 Veranstaltungsorte in Köln, zu denen du dir mit unserer Kartenansicht die Route anzeigen lassen kannst. Vergangene Woche zählte diese Seite 590 Aufrufe. Viele der hier laufenden Veranstaltungen sind aus der Kategorie "Konzerte & Nachtleben". Informiere dich hier über das anstehende Veranstaltungsprogramm der Location NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln oder stöbere in vergangenen Terminen. Die drei beliebtesten Veranstaltungsorte in der Nähe von "NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln" sind 1LIVE Haus, Kölnisches Stadtmuseum, Studio Dumont. Bis heute wurden 101 Termine für die Location "NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln" angelegt. Davon liegen 0 in der Zukunft. Verfasse einen Kommentar und lasse die Nutzer deine Meinung zum Veranstaltungsort wissen.

  • 29
    Okt
     
    Brings

    20:00 Uhr, Auch Brings setzt sich für die Erweiterung des NS-DOK ein. Welche Bedeutung sie diesem Thema beimessen, macht sich in ihrem Statement
  • 14
    Okt
     
    Paveier

    18:00 Uhr, Seit mittlerweile 35 Jahren gehören die Paveier zu den bekanntesten Kölner Bands und erfreuen sich auch weit über die Grenzen von Köln
  • 09
    Okt
     
    Kemal Bozay

    19:00 Uhr, Welche Spuren hinterlassen Rassismus und rechte Gewalt in der migrantischen Community? Wie hat es sich auf die Opfer des
  • 06
    Okt
     
    Cat Ballou

    18:00 Uhr, Seit 1999 begeistern die vier Kölner mit poppigen Liedern ihre Fans. Mit "Et jitt kei Wood" erzielte die Gruppe ihren Durchbruch. Ihr
  • 28
    Sep
     
    Volker Kutscher

    19:00 Uhr, Berlin im Frühjahr 1934: Zwei zu Tode geprügelte SA-Männer lassen die Geheime Staatspolizei ein politisches Verbrechen wittern.
  • Empfiehl NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, Köln deinen Freunden.

    Teile diese Location auf: Facebook | Twitter
    Exportiere NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln als Adressbucheintrag.

    Bewertung / Kommentare:

    19 Bewertungen und 0 Kommentare zu dieser Location
    Kommentar zu dieser Location:

    Die Location "NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln" wurde am Dienstag, 16. März 2010 von dieter_maretzky im openeventnetwork eingetragen.

    Umgebung

    Google Map
    50.9406546
    6.9502444
    NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln
    Appellhofplatz 23
    50667 Köln
    Alle Veranstaltungskalender in Nordrhein-Westfalen

    Veranstaltungen in der Umgebung

    Locations in der Nähe

    Alle Locations in Köln

    NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln auf deiner Webseite

    Biete deinen Besuchern aktuelle Veranstaltungen zu "NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln". Jetzt Design anpassen und einbinden

    NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln in Köln

    Ein Kalender für deine Webseite